Adam Hall Academy und DEAplus PROseminare sind ein voller Erfolg

Mitte Juni 2018 öffnete die Adam Hall Academy ihre Türen. Seit dem erfolgreichen Start nutzten zahlreiche Seminar- und Workshopteilnehmer das umfangreiche und stetig wachsende Fortbildungsangebot der Adam Hall Group in Kooperation mit dem Weiterbildungsträger DEAplus.

Von Anfang an wurde die Adam Hall Academy laut Unternehmen mit den Möglichkeiten des neuen Experience Centers am deutschen Hauptsitz der Adam Hall Group im hessischen Neu-Anspach verknüpft, um die herstellerunabhängigen PROseminare aus den Bereichen Licht, Ton, Rigging, Video und Medientechnik so abwechslungsreich, praxisnah und effektiv wie möglich zu gestalten.

Vielfältiges Angebot
Im Zuge der Kooperation mit der DEAplus wurden auch die PROseminare ins Leben gerufen. Gezielt ausgerichtet auf die inhaltlichen und methodischen Anforderungen von Führungskräften und Professionals in der Veranstaltungsbranche bieten die PROseminare trendgerechtes Know-how in den Management-Themenbereichen Organisation, Vertrieb, Personal, Technik, Recht und Innovation. So umfassen die aktuellen Fortbildungsangebote Seminare mit unterschiedlichsten thematischen Schwerpunkten – von der sachkundigen Schallpegelmessung über Sicherheitsfragen und Verantwortlichkeiten an Veranstaltungsstätten bis zum strategischen Kundenmanagement sowie einem aktuellen Update zu Fragen rund um die DSGVO.

Eine vollständige Auflistung der aktuell angebotenen PROseminare der Adam Hall Academy finden Sie hier. Neben dem stetig wachsenden Seminarprogramm für das Jahr 2019 plant die Adam Hall Group zudem, die Adam Hall Academy noch intensiver für interne Schulungen und Coachings der Mitarbeiter zu nutzen.

Positives Feedback

Zum Seminarangebot erhält die Adam Hall Group regelmäßig positives Feedback. Hans-Wilhelm Flegel, Geschäftsführer H.O.F. Alutec Metallverarbeitungs GmbH & Co. KG, sagte zum Seminar „Digitale Arbeitsmethoden": „Der immer schneller wachsende Informationsfluss via E-Mail und der daraus entstehende Druck auf die einzelnen Mitarbeiter hat bei uns die Notwendigkeit erkennen lassen, meine eigene sowie die Organisation an den Arbeitsplätzen unserer Mitarbeiter zu optimieren. Auf Basis dieser Ausgangslage hat mich das Seminar mit seiner gelungenen Abstimmung der Inhalte rundum überzeugt.“

Anja Engelking, Stellv. Leitung Veranstaltungstechnik des Hannover Congress Centrum, stimmt ein: „Mich hat der praxisbezogene Aufbau der Inhalte überzeugt sowie die Möglichkeit, fallbezogene Fragen direkt klären zu können. Zudem war ich vom Ambiente des Experience Centers total begeistert – wir hatten nach dem Seminar sogar noch die Zeit für eine spontane kleine Werksführung. Aus meiner beruflichen Perspektive heraus finde ich es enorm wichtig, auf herstellerunabhängige Weiterbildungsangebote zurückgreifen zu können, um eine neutrale Sicht auf aktuelle Themen im Bereich Events und im speziellen für den Bereich Veranstaltungstechnik zu erhalten.“

Auch das Seminar „Meister update – Recht“ überzeugte. Kai Bilges, Ausbildungsleiter bei satis&fy: „Die Themen und Inhalte der Seminare sind sehr ausgewogen und fördern lebenslanges Lernen – ein Thema, das immer wichtiger wird. Neben der Location, von deren Dimension und Möglichkeiten ich wirklich sehr überrascht war, habe ich es geschätzt, dass es in der Adam Hall Academy wirklich um Wissensvermittlung geht und nicht um eine Verkaufsveranstaltung.“

Volker Ruf, Aus- und Weiterbildung bei Neumann & Müller, erklärte zum Seminar „Meister update – VStättVO“: „Ich habe teilgenommen, um am Puls der Zeit zu bleiben. Die VStättVO-Materie ist nicht einfach und kann sehr trocken sein, deshalb war mir auch der persönliche Austausch mit Kollegen sehr wichtig – ein Aspekt, dem der Aufbau des Seminars vorbildlich Rechnung getragen hat. Für die Zukunft würde ich mir noch ein paar Seminare rund um die optimierte Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Behörden wünschen.“

Alexander Pietschmann, CEO der Adam Hall Group, erläutert: „Mit dem Bau des Experience Center haben wir bewusst in die Zukunft der Eventtechnikbranche investiert – und dazu gehört selbstverständlich auch die Aus- und Weiterbildung der Menschen, die in diesem Umfeld arbeiten. Wir freuen uns sehr, dass das Seminarangebot so gut angenommen wird. Hier gebührt unserem Kooperationspartner DEAplus mit seiner enormen Erfahrung in diesem Sektor ein großes Lob. Zudem erfreut es uns, dass das Experience Center kein weiterer trister Schulungsort ist, sondern eine lebendige Begegnungsstätte, in der die Academy-Teilnehmer vor, während und nach den Seminaren mit unseren Mitarbeitern ins Gespräch kommen, um Kontakte zu knüpfen und sich über verschiedene Themen auszutauschen.“