Afghanisches Bildungsministerium startet Ausschreibung

Das afghanische Bildungsministerium hat eine Ausschreibung für Musikinstrumente gestartet. Die Gebote können bis zum 2. November eingereicht werden.

Das Ministerium für Bildung in Afghanistan will für seine Musikschulen Instrumente anschaffen. Dazu hat das Ministerium eine Ausschreibung für Musikinstrumente gestartet. Die Ausschreibungsfrist endet am 2. November. Bis dahin können Instrumentenhersteller ihre verbindlichen Gebote abgeben. Es sind ausschließlich westliche Musikinstrumente gesucht, die vom bietenden Unternehmen direkt nach Kabul geliefert werden müssen.

 

Im Einzelnen sind das: Pikkolo-Flöten, Blockflöten, Bb-Klarinetten, Eb-Alt und Sopran-Klarinetten, Oboen, Fagotte, Trompeten, Posaunen, Waldhörner, Violas, Cello, Kontrabass, Schlagzeugsets, Beckensets, Schlagzeughocker, Xylophon, ein Flügel, ein Klaviere sowie Sporan-, Alt-, und Tenorsaxophone. 

 

Alle Informationen zur Ausschreibung findet man unter diesem Link

 

Letztes Jahr hatte die SOMM mit ihrem Spendenaufruf für Musikinstrumente, die der 'Kabul School of Music' zugegangen sind, erste Kontakte in das islamische Land geknüpft.