Ashdown-Bassverstärker bei M&T

Die Produkte von Ashdown werden in Deutschland und Österreich seit dem 1. Juli von Musik und Technik in Marburg vertrieben.

Die Produkte von Ashdown werden in Deutschland und Österreich seit dem 1. Juli 2012 von Musik und Technik in Marburg vertrieben. Ashdown ist traditioneller Hersteller für professionelles Bassequipment.

Zum Portfolio gehören neben den traditionellen Solid State (MAG Serie) und Hybrid Topteilen (ABM/DualTube) eine Vielzahl an Röhren Heads (Little Bastard/SmallBlock), die im Custom Shop in England gefertigt werden. Alle gängigen Boxentypen in verschiedenen Serien und Ausstattungen sind ebenso zu finden wie kleine Übungscombos oder ultraleichte, kleine Topteile. Auch eine Vielzahl an Pedalen und nützlichen Helfern kann man finden.

Firmengründer Mark Gooday, der vorher unter anderem viele Jahre maßgeblich für den Erfolg von Trace Elliot verantwortlich war, gründete 1997 sein eigenes Unternehmen. Zu seinen Neuerungen im Produktbereich gehören unter anderem der erste Bass-Verstärker mit USB-Anschluss und die ersten Boxenserien mit Neodymspeaker.

„Bass ist viel mehr als nur ein Business. Es ist mehr wie ein globales Familiengeschäft. Jeder hat andere Vorlieben und Bedürfnisse. Deswegen ist es mir sehr wichtig, immer so nah am Bassisten zu arbeiten wie möglich“, so Gooday. „Ich bin selber Bassist und kenne die Situationen, in einer Band auf der Bühne oder im Proberaum zu stehen. Dinge, die nicht praxistauglich oder erprobt sind, machen keinen Sinn und kommen deswegen auch nicht in die Produktion. Letztendlich müssen die ganze Band und der Bassist mit dem Sound zufrieden sein, denn das ist das Wichtigste“.

 

Quelle/Bild: M&T