Audio-Technica startet Abwrackprämie

Audio-Technica subventioniert den, durch die Neuverteilung der Frequenzen, notwendig gewordenen, Austausch von alten Wireless-Systemen mittels Abwrackprämie.

Die drahtlose Mikrofontechnik nutzte bisher vor allem den Frequenzbereich von 790 bis 814 MHz und 838 bis 862 MHz. Ab diesem Jahr darf das drahtlose Internet diesen Bereich für sich beanspruchen. Die Bundesnetzagentur hat den Frequenzbereich von 710 bis 790 MHz als Ersatz für einen störungsfreien Betrieb der Funkmikrofone beschlossen.



Audio-Technica subventioniert den, durch die Neuverteilung der Frequenzen, notwendig gewordenen Austausch von alter Funktechnik – und dies gleich welchen Herstellers. Auskünfte zur eigenen, produktspezifischen Abwrackprämie werden unter der Telefonnummer 06134 / 25734-0 erteilt. An der Aktion nimmt teil, wer sein vollständiges und intaktes Gerät in der Zeit vom 1. April bis zum 1. August 2011 auf eigene Kosten an die Audio-Technica Niederlassung Deutschland, Lorenz-Schott-Straße 5, 55252 Mainz-Kastel, schickt und gemäß telefonischer Vereinbarung ein System von Audio-Technica bestellt. Eine umweltschonende Entsorgung der Altgeräte wird garantiert. Je Endverbraucher werden bis zu fünf Funkstrecken getauscht.