Audiowerk übernimmt Slate-Digital-Vertrieb

Mit Slate Digital hat sich das Hargesheimer Unternehmen die exklusive Distribution dieser Software-Plug-ins für Deutschland, Österreich und die Schweiz gesichert.

Audiowerk erweitert sein Pro-Audio-Vertriebsportfolio: Mit Slate Digital hat sich das Hargesheimer Unternehmen die exklusive Distribution dieser Software-Plug-ins für Deutschland, Österreich und die Schweiz gesichert. Das amerikanische Softwareunternehmen von Musikproduzent Steven Slate hat sich durch die Emulation komplexer Audioprozessoren einen Namen gemacht. Mit der Nachbildung legendärer Analogmischpulte in der Virtual Console Collection und dem Einfangen des analog gesättigten Bandmaschinensounds durch das Plug-in VTM hat Slate Digital bereits zwei Studio-Standards für ProTools und native Software-Umgebungen geschaffen.


Audiowerk stärkt mit der Vertriebsübernahme von Slate Digital sein Software-Angebot, das nun gemeinsam mit Softube und Flux aus drei namhaften Herstellern für professionelle wie kreative Audiobearbeitung besteht. Dabei setzt Audiowerk-Gründer Uwe Grundei voll auf den Fachhandel als Vertriebspartner – ein Erfolgsmodell: Eine Umsatzsteigerung von mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beweise die hohe Attraktivität des Software-Verkaufs über den stationären Handel, so der Unternehmer.



Audiowerk setzt im Vertrieb von Slate Digital auf die Beratungsqualität des Fachhandels und will durch eine spezielle Preispolitik den stationären Handel mit seiner Expertise fördern. So sind die Slate Digital Produkte im Handel immer etwas günstiger als im Online-Vertrieb. Händler können zudem von zwei Verkaufswegen profitieren. Zum einen ist der klassische Box-Verkauf möglich, zum anderen kann eine so genannte ‚Electronic Copy’ verkauft werden. Dieser reine Lizenzverkauf wird elektronisch abgewickelt und bedarf keiner Lagerhaltung – alle Slate-Digital-Produkte sind so immer sofort verfügbar.

 

Firmengründer und Geschäftsführer Steven Slate freut sich auf die Partnerschaft mit Audiowerk: „Audiowerk hat sich als ein angesehener, professioneller Vertriebspartner für Audio-Software in Europa etabliert. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin davon überzeugt, dass sie die Marke Slate Digital hervorragend repräsentieren und voranbringen werden.“

 

Uwe Grundei, Inhaber von Audiowerk, ist glücklich darüber, seinen Kunden bald auch die Produkte von Slate Digital auf diesem Wege anbieten zu können: „Ich freue mich über den Vertriebszuwachs im Bereich unserer Software-Produkte. Slate Digital fügt sich hervorragend in unser Sortiment ein. Das Unternehmen hat sich mit seinen Produkten einen sehr guten Ruf im deutschsprachigen Raum erarbeitet und es gibt bereits eine hohe Nachfrage im Markt. Ich bin sicher, dass wir in der jetzt vereinbarten Zusammenarbeit die Marke weiter nach vorne bringen können.“

 

Quelle/Bild: Audiowerk


Foto mittig: Uwe Grundei

Foto unten: Steven Slate