Bewerbungsfrist zum ESP 2019 startet am 2. Januar

Am 2. Januar 2019 startet die Bewerbungsfrist für den vom Branchenverband SOMM ausgerichteten Europäischen SchulmusikPreis.

Mit dem Europäischen SchulmusikPreis setzt sich der Branchenverband SOMM – Society Of Music Merchants e. V. seit fast einem Jahrzehnt zielgerichtet für die Schulmusik-Förderung ein: Jährlich werden die besten Schulen und deren Schulmusiklehrerinnen und Schulmusiklehrer mit einem insgesamt in Höhe von 21.000,- Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Ziel des ESP ist es, methodisch-kreatives Arbeiten mit Musikinstrumenten an Schulen nachhaltig zu dokumentieren, zu honorieren und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bewerbungen für den Europäischen SchulmusikPreis 2019 können vom 2. Januar bis zum 28. Februar 2019 unter www.europaeischer-schulmusikpreis.eu eingereicht werden. Kern der Bewerbung ist eine Videodokumentation der im Unterricht angewendeten Methoden und Konzepte. Direkt im Anschluss an die Abgabefrist ermittelt eine unabhängige, vierköpfige Fachjury die Preisträger 2019. Traditionell findet die feierliche Preisverleihung auf der Musikmesse in Frankfurt statt.

„Es gehört zum Selbstverständnis der SOMM, guten Schulmusikunterricht zu entdecken, zu fördern und weiterzuentwickeln“, erläutert Daniel Knöll, Geschäftsführer der SOMM – Society Of Music Merchants e. V. „Wir möchten und müssen ausgezeichnetem Schulmusikunterricht ein Forum bieten, da er eine zentrale Rolle für die Entwicklung unserer Kinder spielt: von besseren schulischen Noten insgesamt bis zu höherer sozialer Kompetenz – das beweisen unzählige Studien. Hier werden immer noch große Chancen vergeben.“