Bläserstudio bietet Late Night Shopping

Bereits zum dritten Mal findet im Bläserstudio Koblenz das jährliche Late Night Shopping statt.

Bereits zum 3. Mal findet im Bläserstudio Koblenz das jährliche Late Night Shopping statt. Am Freitag, 25. Januar 2013, öffnet das Bläserfachgeschäft gemeinsam mit der Zeusaudio die Pforten bis 23 Uhr mit einem bunten Kulturprogramm.

Das Saxophonquartett saxhochvier aus Koblenz besteht aus vier Musikern, die sich neben ihrer Tätigkeit in den unterschiedlichsten Bands und Ensembles zu einem Saxophonquartett zusammengefunden haben, das sich abseits eingetretener Repertoirepfade bewegt. Saxhochvier spielt frische Kompositionen und Arrangements aus der Feder ihrer Mitglieder, die auf unterschiedlichste Art und Weise mit dem Klangkörper Saxophonquartett umgehen. Dabei deckt Saxhochvier eine erstaunliche Bandbreite musikalischer Stile ab – von der einfühlsamen Popballade über den sonnigen Reggae bis hin zu New Wave und Funk.

Street Art Painting ist die Leidenschaft von Dater127 aka Daniel Schmitz, dessen Werke in großem Stil auf Fassaden und öffentlichen Bauwerken zu bewundern sind. Er widmet sich live dem Thema Etui-Gestaltung ganz nach Kundenwunsch, so dass alle interessierten Besucher das Gestalten direkt mitverfolgen und bewundern können.

Für kernigen Blechbläserklang sorgen die KOmilites. Das Blechbläserquintett führt sein Publikum mit abwechslungsreichem Repertoire von der Renaissance bis zur Moderne, von barocken Suiten über den Blues bis hin zum Pop. Mit Witz und Charme moderieren sie ihre Konzerte und unterhalten das Publikum mit Hintergrundinformationen und kurzen Anekdoten.

Der Koblenzer Künstler Manfred Lauer ist mit einer Auswahl seiner Exponate dabei - er verarbeitet Holz, Blech und Rost zu Kunstwerken zu Ordnung und Chaos: "Noten und Instrumententeile fliegen zwischen angedeuteten Planeten."

Für das leibliche Wohl sorgt der Partyservice Koblenz. Abschließend lädt die mobile Cocktailbar von Stefan Heuft gemeinsam mit DJ Big B. und seiner groovigen Performance zur Afterwork Party ein.

 

Quelle/Bild: Bläserstudio