B&S ohne Jakob von Wolff

Jakob von Wolff ist zum 1. Juli nach zehn Jahren aus der Geschäftsleitung der B&S-Gruppe ausgeschieden.

Die B&S GmbH verändert ihre Führungsetage. Jakob von Wolff ist zum 1. Juli 2010 nach zehn Jahren aus der Geschäftsleitung der B&S-Gruppe ausgeschieden. Er will sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb der Branche stellen. Dennoch bleibt von Wolff der Unternehmensgruppe als Berater und auch als Gesellschafter verbunden.

 

„Jakob von Wolff und ich haben viele Jahre gut und erfolgreich zusammengearbeitet und richtungweisende Veränderungen für die B&S Gruppe und ihre Beteiligungsunternehmen in aller Welt erreicht, zuletzt die Vertriebsumstellung im Heimatmarkt, die es nun abzuschließen gilt. Natürlich bedaure ich diesen Schritt, aber ich respektiere persönliche Lebens- und Karriereplanungen – räumliche und inhaltliche Mobilität ist eine Voraussetzung für Erfolge.“

Und von Wolff selbst fügt hinzu: „Wir haben in den letzten Jahren alle wesentlichen Weichen der B&S Gruppe gestellt. B&S ist gut aufgestellt und wird alle Herausforderungen der Zukunft gut meistern. Daher werde ich auch außerhalb die zukünftige Entwicklung von B&S freudig beobachten und bin sicher, mich über das Erreichte noch lange zu freuen.“

 

Gerhard A. Meinl setzt unverändert die Gesamtleitung der Unternehmensgruppe mit Standorten in Markneukirchen, Geretsried sowie in den USA und China fort. Dabei stützt er sich weiterhin auf Ferdinand Kleinschmidt im Bereich Forschung & Entwicklung, der seit 1986 im Unternehmen ist. Eberhard Schopferer leitet seit 2005 in Markneukirchen den Bereich Produktion. Seit September 2009 ist Andreas Gafke für Vertrieb und Marketing zuständig.

 

Foto unten: Ferdinand Kleinschmidt, Andreas Gafke, Eberhard Schopferer und Gerhard A. Meinl (Geschäftsführung B&S GmbH)