Buffet Crampon Group wird Buffet Group

Zum 3. Januar 2012 hat die Buffet Crampon Group umfirmiert und heißt nun Buffet Group. Parallel dazu wurde auch der Markenauftritt geändert.

Zum 3. Januar 2012 wurde die Buffet Crampon Group umfirmiert. Unter dem neuen Namen „Buffet Group“ sind jetzt alle fünf Haupt- und zehn Vertriebsmarken vereint. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf den Marken, die eine lange Tradition vorweisen: Buffet Crampon, Besson, Antoine Courtois, Julius Keilwerth und W. Schreiber. Das Unternehmen im französischen Mantes-la-Ville gehört zu den weltweit größten Herstellern von Blasinstrumenten.


Die fünf Produktionsstätten der Buffet Group befinden sich in Frankreich und Deutschland. Von dort aus werden die Instrumente in die gesamte Welt exportiert. Der Exportanteil am Gesamtumsatz liegt bei 94 Prozent. Rund 40 % der Exportware geht nach Asien.


Die neue CI soll die Werte der Buffet Group visualisieren und alle fünf Hauptmarken unter der Idee einer „globalen Referenz“ vereinen. Die fünf Notenlinien im neuen Firmenlogo stehen dabei für die Marken der Gruppe und zudem für Langlebigkeit und Erfolg, so das Unternehmen. Darüber hinaus betont der Schriftzug „wind instruments“ das Ziel, zur weltweiten Referenz für Blasinstrumente werden zu wollen. Zu guter Letzt soll die Silbergrau-Schattierung kontrastiert mit weißem oder schwarzem Hintergrund die hochwertige Qualität der Instrumente symbolisieren, die von führenden Solisten in den größten Orchestern weltweit gespielt werden.