„Call for Legends – Live“: Shure gibt Gewinner bekannt

Shure gab kürzlich die drei Gewinnerbands des EMEA-weiten Bandcontests „Call for Legends – Live“: Die Lehmanns Brothers, eine achtköpfige Soul- und Funk-Band aus Frankreich, landeten auf dem ersten Platz.

Bands, die am Call for Legends – Live Contest teilnehmen wollten, mussten ihren Hauptwohnsitz in der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) haben. Sie konnten von September bis Dezember 2016 ein Video eines Live-Gigs sowie eine Band-Biographie auf die Website shure-call-for-legends.eu hochladen. Die drei bestplatzierten Bands dürfen sich nun über Shure Equipment im Wert von mehreren tausend Euro freuen. Die Erstplatzierten Lehmanns Brothers bekommen zudem die Gelegenheit, live auf dem Montreux Jazz Festival aufzutreten und ein professionelles Video ihres Auftritts.

Die Resonanz auf Call for Legends – Live sei laut Shure überwältigend gewesen: Insgesamt hatten sich 516 Bands aus 35 verschiedenen Ländern registriert. Eine Jury bestehend aus der UK Band Blossoms sowie dem Montreux Jazz Festival unter dem Vorsitz von Shure wertete die hochgeladenen Videos aus. Neben den erstplatzierten Lehmanns Brothers wurde das New Wave/Post-Punk Quartett "100 Fables" aus Glasgow mit dem zweiten Preis (Shure Produkte in Höhe von 3.000 Euro) und "Shiivah" aus dem französischen Toulon mit dem dritten Preis (Produkte im Wert von 1.000 Euro) ausgezeichnet.

www.shure-call-for-legends.eu
www.shuredistribution.de