Casio kommuniziert über Pixel-Art

Casio macht in seiner Kommunikation die Ästhetik der 80er-Jahre zum Thema und arbeitet im Social-Media-Bereich verstärkt mit Pixel-Art.

„Casio is back“ war das Motto für den XW-Launch. „Back to the 80s“ verlangte die Community. Nun macht Casio die 80er-Jahre auch in der eigenen Kommunikation zum Thema.

 

Pixel-Art erinnert an die Videospiele der frühen Achtziger, als die Games auf den Video-Konsolen aus wenigen Pixeln bestanden – und man seine Fantasie anstrengen musste, um Spielfiguren und Spielwelt als solche wahrzunehmen. In dieser Ästhetik lässt Casio nun „die Pixel laufen“. Auf YouTube und als Werbebanner, die auf den Facebook XW Channel verlinken.

 

Martin Moritz, Produktmanager CASIO Europe, erklärt: „Wir wollten bei unserem Synthesizer-Comeback die 80er-Jahre Vergangenheit eher am Rande kommunizieren. Die Community wollte es anders. Und jetzt bekommt sie, was sie verlangt. Mit Pixelwerken als kleine Filme oder Banner, die mit ihrem Retro-Charakter echt cool, witzig und anders sind. Wir freuen uns schon auf die Kommentare unserer Fans und Follower!“

 

Quelle/Foto:Werbewerkstatt GmbH