Casio zurück am Synthesizer-Markt

Mit zwei innovativen Modellen kehrt Casio auf den Synthesizer-Markt zurück und will an eine große Ära anknüpfen.

Auf der NAMM-Show im kalifornischen Anaheim präsentierte die Casio Computer Co. Ltd. zwei neue Synthesizer. Im Frühjahr 2012 sollen die Synthesizer in den Markt gehen und damit an die legendären Synthesizer-Zeiten des japanischen Unternehmens anknüpfen. So wie in den 80er Jahren die Pop-Geschichte von Casio mitgeschrieben wurde, wolle Casio nun wieder die Synth-Szene aufmischen, heißt es beim Unternehmen.

 

Die beiden vollwertigen Synthesizer XW-G1 und XW-P1 bieten dem Hersteller zufolge "ein einzigartiges Sound-Potenzial sowie jeweils 61 normalgroße Tasten, um auch live performen zu können". Bei einem Gewicht von nur 5,4 kg – untergebracht in einem schlanken Gehäuse  – verfügen beide Modelle über neun Schieberegler, vier unabhängig zuweisbare Drehcontroller und ein Endlos-Wheel.

 

Casio gehört zu den international führenden Herstellern elektronischer Konsumgüter. Getreu dem Grundsatz „Kreativität und Beitrag“ widmet sich das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 1957 der Entwicklung von Produkten. Heute umfasst die breite Produktpalette Uhren, Digitalkameras, elektronische Wörterbücher, Rechner, Musikinstrumente, System Equipment u.v.m.

Insgesamt sind mehr als 11.000 Mitarbeiter weltweit für die Casio Computer Co., Ltd. tätig. Pro Jahr werden über 100 Millionen Produkte ausgeliefert und allein im Fiskaljahr April 2010 bis März 2011 erzielte das Unternehmen einen Netto-Umsatz von 341 Milliarden Yen (ca. 4,1 Milliarden US-Dollar).

 

www.casio-europe.com