CEO verlässt Pearl-Europazentrale

Max Ishi, CEO der Pearl Music Europe, verlässt die Europaniederlassung und kehrt in die Firmenzentrale nach Japan zurück.

Max Ishi, CEO der Pearl Music Europe, verlässt die Europazentrale und kehrt in die Firmenzentrale nach Japan zurück. Ishi war vor knapp zehn Jahren maßgeblich an der Gründung von Pearl Music Europe im holländischen Venlo beteiligt und leitete auch alle weiteren Schritte beim Aufbau sowie der Expansion der Pearl Music Europe.

 

"Um uns den neuen Herausforderungen unseres sich ständig ändernden Marktes zu stellen werde ich neue, zusätzliche Aufgaben in unserer Pearl-Zentrale in Japan annehmen", erklärt Max Ishi. "Im Januar 2012 werde ich deshalb nach Japan zurückkehren. Meine Verantwortung für PME bleibt bestehen, ich bin nach wie vor in alle strategischen Angelegenheiten voll eingebunden."

 

Das operative Tagesgeschäft wird Max Ishi aber an ein Management Team abgeben: Will Lipscomb (Chief Operations Officer), Sho Inatomi (Senior European Marketing Manager), Jim Rapp (Operations Manager), Ron Deckers (European Sales Manager), Hans van Dreumel (Finance & Administration Manager) und Hans Waeyen (Warehouse & Logistics Manager) sind zukünftig für den reibungslosen Ablauf in der Europazentrale verantwortlich.

 

"Ich bin davon überzeugt, dass dieses Team mit allen Facetten unserer Branche bestens vertraut ist, so dass wir weiterhin unsere Marktkompetenz ausbauen können, um nach wie vor das Ziel der bestmöglichen Kundenzufriedenheit zu verfolgen", sagt Max Ishi.