Craaft Audio mit neuer Lagerhalle

Die Craaft Audio GmbH hat ihre neue Lager-Halle 2 in Betrieb genommen und freut sich zugleich über weiter steigende Umsätze.

Die Craaft Audio GmbH hat gleich mehrfach Grund zur Freude. Zum einen konnte das Pockinger Audio-Unternehmen seinen Umsatz weiter steigern und zum anderen hat es eine zweite Lagerhalle in Betrieb  genommen.

Nach dem Abschluss des Wirtschaftsjahres 2009/2010 konnte die Craaft Audio GmbH mit Produkten der Marken „NOVA“ und „CRAIG WILLIS“ eine durchweg positive Bilanz ziehen. "Die Umsatzsteigerung im 1. Halbjahr 2010 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt 37 Prozent", sagt Markus Falter, Director Marketing & Export Sales bei Craaft Audio.

Sowohl im Inland als auch im Export konnten die Umsätze  erhöht werden. Insgesamt seien im abgelaufenen Geschäftsjahr (per 30.06.2010)  Lautsprecherboxen, Endstufen und Digitalcontroller in 48 Länder weltweit exportiert worden. Insgesamt habe die Craaft Audio GmbH seit Bestehen mehr als 60.000 Lautsprecherboxen  und 5.000 Endstufen ausgeliefert, so Falter.

 

"Wenn Unternehmen wachsen, müssen auch die Strukturen wachsen und den höheren Stückzahlen und Umsätzen angepasst werden", weiß Markus Falter und sagt weiter: "Bei der Craaft Audio GmbH ist dies der Fall. Und so entschied sich das Unternehmen für den Bau einer neuen und zusätzlichen Lagerhalle."

Mitte 2009 erfolgte der Spatenstich für das neue Bauwerk, das dem Unternehmen mehr Flexibilität und dem Kunden kürzere Lieferzeiten ermöglichen soll. Markus Falter: "Bereits im April 2010 wurde die neue Halle 2 in Betrieb genommen. Insgesamt können wir nun in beiden Hallen mehrere Tausend Lautsprecherboxen und Endstufen lagern, wovon unsere Kunden profitieren werden."