Der deutsche Klassikmarkt wächst wieder

Die Klassiksparte in Deutschland hatte es in den letzten Jahren nicht leicht. Immer wieder hatte man mit Umsatzeinbußen zu kämpfen. Das änderte sich jetzt im ersten Halbjahr 2013. Erstmals kann man mit einem Anstieg von 10,5 Prozent wieder ein Plus im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. Die Auswertung stammt vom Bundesverband Musikindustrie (BVMI), der sie am 26. August anlässlich der Ankündigung der 20. Verleihung des Klassik-Echos bekannt gab.

Geschäftsführer Dr. Florian Drücke sagte dazu: „Wir freuen uns sehr, gerade im Jubiläumsjahr des Echo Klassik wieder positive Zeichen aus dem Klassikmarkt vermelden zu können. Mit einem Anteil digitaler Musikverkäufe, der nach wie vor unter der Fünf-Prozent-Hürde liegt, befindet sich die Klassik zugleich noch am Anfang des digitalen Wandels.“

www.musikindustrie.de