Deutschland macht Musik – spiel mit! am 16. Juni

Am Samstag, den 16. Juni 2018, erklingen im gesamten Bundesgebiet Instrumente aller Art. Denn dann findet wieder der Aktionstag Deutschland macht Musik – spiel mit! statt.

Erklärtes Ziel ist es, das aktive Musizieren zu fördern, Lust zu wecken, selbst Musik zu machen und den Zugang zu Instrumenten so leicht wie möglich zu gestalten. Bislang laden schon 26 Städte am vom Branchenverband SOMM – Society Of Music Merchants e. V. initiierten deutschlandweiten Aktionstag ein und informieren in spannenden Workshops und Schnupperkursen rund um das Thema Musizieren. Einen ganzen Tag lang können sich Kinder, Jugendliche, junge Familien und Musikbegeisterte aller Altersgruppen kompetent beraten lassen und Musikinstrumente entdecken, kennenlernen und ausprobieren. Auf dem Veranstaltungsprogramm stehen darüber hinaus Bühnenshows, Straßenfeste und jede Menge Livemusik. Alle Teilnehmer und deren Angebote können auf einer interaktiven Deutschlandkarte unter www.deutschland-macht-musik.eu eingesehen werden.

Prominente Unterstützung
Unterstützt wird die Initiative auch 2018 wieder von prominenten Paten. Zu ihnen gehören erneut Kelly Family-Schlagzeuger Angelo Kelly, Singer-Songwriter Gregor Meyle und Multiinstrumentalist Tom Gaebel. Erstmals dabei sind in diesem Jahr der Musiker, Produzent und Kinderlied-Autor Rolf Zuckowski sowie der Keyboarder und Komponist Helmut Zerlett.

„Ein Instrument wirklich zu beherrschen, ist ein wahnsinniges Gefühl“, findet Angelo Kelly. „Alles passiert in real time. Du denkst oder fühlst etwas – und schon ist es in Musik ausgedrückt.“ Rolf Zuckowski sieht den Aktionstag Deutschland macht Musik – spiel mit! deshalb als „große Chance, das aktive Musizieren als ‚Geschenk fürs Leben‘ für sich zu entdecken.“ Und Tom Gaebel ergänzt: „Als Musikpate möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass auch andere die Freude erleben können, die ich beim Musikmachen erleben durfte.“

Warum jeder zum Instrument greifen sollte? Für Helmut Zerlett ist die Antwort ganz klar: „Weil es kaum eine universellere Sprache gibt. Ich bin sehr dankbar, dass ich Musik machen und davon leben darf!“ Gregor Meyle schließt sich an: „Es macht mich glücklich, Musik zu machen. Außerdem ist Musikmachen für mich ein Austausch, eine Unterhaltung mit Menschen. Musik ist international und man muss dabei noch nicht einmal die Sprache des anderen sprechen können, um sich zu verstehen.“

„Ich bin begeistert, dass wir auch im dritten Jahr wieder so prominente Unterstützer für unseren Aktionstag Deutschland macht Musik – spiel mit! gewinnen konnten“, so Daniel Knöll, Initiator und Geschäftsführer der SOMM. „Angelo Kelly, Gregor Meyle, Rolf Zuckowski, Helmut Zerlett und Tom Gaebel – sie alle lieben Musik, sie leben Musik und sind daher prädestiniert, ihre Leidenschaft an andere weiterzugeben."