EMIDA 2018: Auszeichnungen für europäische Händler

Am Abend des 11. April wurde der EMIDA verliehen. In vier Kategorien zeichnete die SOMM - Society Of Music Merchants e.V. verschiedene Unternehmen aus Europa aus.

Ziel des insgesamt mit 15.000,- Euro dotierten Awards ist die Würdigung herausragender Leistungen europäischer Unternehmen der Musikinstrumentenbranche in drei verschiedenen Kategorien. Zusätzlich wurde bei der diesjährigen Verleihung ein Preis für das Lebenswerk vergeben. Durch den Abend führte Moderatorin und Sängerin Sylvi Piela. Die Preise übergab Joachim Stock, Vorstandvorsitzender der SOMM - Society Of Music Merchants e.V.

Kategorie 1 – „Besonderes Engagement Musikvermittlung“: Acoustic Delite, Viersen
Der EMIDA AWARD 2018 in der Kategorie "Special Commitment to Music Mediation" ging an die Firma Acoustic Delite. Besonders überzeugt habe die Jury, dass die vier Geschäftsführer mit ihrem Label und mit ihrem Musikfachgeschäft regionalen Nachwuchskünstlern ein echtes Forum bieten. Dadurch bereicherten sie die kulturelle Szene vor Ort und über die Grenzen hinaus. „Mit ihrem richtigen Konzept als örtlicher Fachhändler setzen sie ein klares Zeichen für den lokalen, stationären Handel - mit sehr guten Ideen. Sie sind engagiert und folgen dem Leitspruch "von Musikern für Musiker“, so die Jury.
www.acoustic-delite.de

Kategorie 2 – „Bestes Alleinstellungsmerkmal“: Microfusa, Barcelona (Spanien)
Der EMIDA AWARD 2018 in dieser Kategorie geht nach Spanien an Microfusa. Die Jury würdigte, dass es Microfusa mit ihrem einzigartigen Konzept schaffe Facheinzelhandel und Schule miteinander zu verbinden und somit die Bedürfnisse von jungen, experimentierfreudigen Musikern und Kunden gleichermaßen abzudecken. Microfusa ebne als Spezialist und Anbieter für Musiktechnologie den Weg zu neuartigen Musikinstrumenten und biete gleichzeitig den Zugang zu den Produkten über Unterrichtsstunden und Workshops an. Die Jury sieht Microfusa als Pioniere auf ihrem Gebiet, die zeigten, wie heutzutage auch musiziert werden kann – mit neuen Technologien und neuartigen Musikinstrumenten.
www.microfusa.com

Kategorie 3 – „Bestes Storekonzept“: Tastenträume A-Zulauf, Buchs bei Aarau (Schweiz)
In der Kategorie Best Store Konzept hat sich die Jury entschieden, den EMIDA in die Schweiz zu vergeben. Das Unternehmen Tastenträume - A-Zulauf Musikinstrumente GmbH, besteche mit dem Konzept sowohl online als auch offline als spezialisiertes Fachgeschäft Kunden zu überzeugen und an Musikinstrumente zu binden. Das Unternehmen habe sich den digitalen Herausforderungen gestellt und beweise vorbildlich, wie man Kunden heutzutage betreuen und abholen kann – sei es im stationären Handel oder online mit Video-Beratung oder Chats. „Gleichzeitig stehe Tastenträume A-Zulauf auch für die klassischen Werte ein mit dem Credo: testen, sehen und hören im Laden, kombiniert mit einer persönlichen Beratung ist unschlagbar.
www.tastenträume.ch

Kategorie 4 – „Lebenswerk“: Arthur Knopp, Musikhaus Knopp, Saarbrücken
Besonders gewürdigt wurde bei der diesjährigen Preisverleihung Arthur Knopp für sein Lebenswerk. Die Jury hob die Leistungen von Arthur Knopp hervor, der als Musikenthusiast die gesamte Musikszene des Saarlands nachhaltig geprägt habe. Darüber hinaus habe er sich mit Leidenschaft und großem Engagement sowohl im schulischen Bereich als auch auf Vereinsebene um die Förderung des musikalischen Nachwuchses gekümmert. Er war maßgeblich an der Gründung der Stadtjugendkapelle für die Stadtkapelle Saarbrücken beteiligt und hat das Jugendorchester über zehn Jahre organisiert und betreut. Sein Musikhaus an der Saar gründete er 1986 und wird mittlerweile von seinem Sohn weitergeführt.
www.musikhaus-knopp.de