Fender verkauft in China über Alibaba-Plattform Tmall

Fender eröffnet auf der chinesischen Online-Plattform des Alibaba-Konzerns "Tmall Global" einen Fender-Flagship-eCommerce-Store.

Die Fender Musical Instruments Corporation hat angekündigt, dass die Firmentochter Fender Music K. K. einen Fender-Flagship-eCommerce-Store auf der Plattform "Tmall Global" der Alibaba-Gruppe eröffnen wird. Die Partnerschaft komme zu einer günstigen Zeit, so das Unternehmen, da der chinesische Markt ein massives und rapides Wachstum erfahre und die mobile Internetinfrastruktur erhebliche Möglichkeiten zur Markenbildung und Verkäufe durch eCommerce bereitstelle.

Edward “Bud” Cole, Asien Präsident von Fender: "China stellt eine gewaltige Chance für Fender dar. Einen eCommerce-Store auf einer Plattform zu starten, die Heimat von mehr als 600 Millionen Käufern ist, ist ein wesentlicher Schritt. Heute wird so viel Information digital konsumiert. Wir finden Alibaba und Tmall sind nicht nur ein großartiges Vehikel unsere Produkte zu verkaufen, sondern auch eine Plattform, um unsere Markenbotschaft, Musiker auf jeder Station ihrer musikalischen Reise zu begleiten, zu teilen.

Fender CEO Andy Mooney: "Fender ist eine wachsende Marke in einer wachsenden Industrie. Es hören, sehen und spielen mehr Fans Musik als jemals zuvor. Wir wollen die Beziehungen zu chinesischen Künstlern fördern. Wir denken Gitarren-basierende Musik wird in China weiter wachsen. Wir sind optimistisch in Bezug auf die Zukunft der Branche in China und noch optimistischer über die Zukunft unserer Firma."

Tmall von Alibaba ist Chinas größter B2C-Marktpkatz sowohl für chinesische als auch internationale Marken. Er erlaubt es Firmen ohne Geschäftsbetrieb in China ein virtuelles Ladengeschäft aufzubauen und in das Land zu liefern. Für die Realisierung des chinesischen Shops arbeitet Fender mit dem Digitallösungs-Anbieter Export Now zusammen.