Furch Guitars bringt eigene Gurte auf den Markt

Furch Guitars, der tschechische Hersteller von Gitarren im Premiumsegment, geht jetzt mit eigenen, in Handarbeit gefertigten Ledergurten in den Markt.

Mit den neuen Gitarrengurte will Furch in sich präzise Handarbeit, hochwertiges Material und ein durchdachtes Design vereinen. Sie sollen es dem Spieler leicht machen, das Gewicht seines Instruments perfekt auszutarieren, ohne das Spiel dadurch im Geringsten einzuschränken. Die Gurte werden in zweischichtiger Ausführung aus edlem Rindsleder mit Nubuk-Anschliff gefertigt und sind mit 6,4 Zentimetern besonders breit. Zwischen den Schichten befindet sich eine vier Millimeter starke Schicht aus verwindungsresistentem Schaum, der zusammen mit dem weichen Leder für maximalen Komfort beim Gitarristen sorgt. Die Länge der Gurte lässt sich in einer Spanne von 100 bis 120 Zentimeter einstellen.

Die Gurte von Furch sind in schwarzer und brauner Ausführung erhältlich. Das geradlinige und stilsichere Design wird durch das aufgeprägte Furch-Logo (in Silber oder Braun, mit farblich jeweils darauf abgestimmten Ziernähten entlang des Saums) noch akzentuiert.