NAMM Show 2019: Das Weiterbildungsprogramm ist online

Auf der NAMM Show 2019 vom 24. bis 27. Januar in Anaheim wird es wieder ein breites Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten geben. Ab sofort steht der Zeitplan online.

Die NAMM hat das Programm für die Weiterbildungsangebote auf der NAMM Show 2019 veröffentlicht. Die Messetage werden wie gewohnt von den beliebten NAMM U Breakfast Sessions eröffnet. Mit dabei sind im diesen Jahr unter anderem Zukunfts- und Innovationsexperte Daniel Burrus mit dem Vortrag "Transforming the Music Industry: Trends, Game-Changers, and Opportunities" sowie Marketing-, Sales- und Marken-Spezialist Scott Stratten, der zum Thema “How to Win in the Age of Disruption” sprechen wird.

Weiter bietet die NAMM U im NAMM Idea Center über 40 Sessions an die sich vor allem an Händler richten. Zahlreiche Branchenführer und Experten vermitteln ihr Wissen zu Themen wie “Decoding Google: Advanced Strategies for Businesses”, “YouTube Hacks for Music Retailers” oder “How I Grew My Lesson Program to 1,000+ Students”.

Im Pro-Audio-Bereich für Live- und Studio-Sound findet wieder das AES@NAMM Pro Sound Symposium: Live & Studio statt. Ebenfalls wieder auf dem Programm stehen die TEC Tracks, der A3E: The Advanced Audio + Applications Exchange und Dante-Netzwerk-Trainings.

Im Bereich der musikalischen Bildung findet in Zusammenarbeit der NAMM Foundation und der College Music Society die Music Education Days, die sich an Musik-Lehrer und Schulleiter richten.

Das vollständige Programm können Sie ab sofort unter www.namm.org/thenammshow/2019/education einsehen.