PRG LEA 2019: Die ersten Nominierten stehen fest

Am 1. April findet in der Frankfurter Festhalle die 14. Verleihung des PRG Live Entertainment Award (LEA) statt. Nun wurden die ersten Nominierungen bekannt gegeben.

Beim LEA spielen die Menschen hinter den Erfolgen der vergangenen Veranstaltungssaison die Hauptrolle: Konzert- und Show-Veranstalter, Manager, Agenten und Spielstättenbetreiber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden für ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2018 geehrt.

Insgesamt zufrieden blickt Prof. Jens Michow, geschäftsführender Präsident des Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV) und Executive Producer der Award-Gala, auf das vergangene Jahr zurück. „Das Veranstaltungsgeschäft ist 2018 weitgehend konstant verlaufen“, sagt er. „Für die Festival-Veranstalter war es eine gute Saison mit einem trockenen Sommer und endlich einmal wieder ohne schwere Unwetter, die in den Jahren zuvor viele Ausfälle und Abbrüche verursacht hatten.“

Preise in 15 Kategorien
Aus mehr als 500 Konzerten und Shows im deutschsprachigen Raum, die im vergangenen Jahr begutachtet wurden, wählt die mit Medienvertretern und Branchenpraktikern besetzte LEA-Jury ihre Favoriten. Der Deutsche Live Entertainment-Preis wird auch in diesem Jahr wieder in 15 Kategorien vergeben. Gegenüber dem Vorjahr ergibt sich allerdings eine Änderung: Erstmals seit 2013 wird es wieder eine Auszeichnung für die Kooperation des Jahres geben. Dafür entfällt diesmal der Club des Jahres.

Die ersten Nominierungen In drei Kategorien stehen die Nominierungen für den PRG Live Entertainment Award 2019 bereits fest: Show des Jahres, Hallen Tournee des Jahres und Festival des Jahres. Hallen-Tournee des Jahres 2018 Hallen mit einer Kapazität von 2.000 bis 5.000 Besuchern

  • Joan Baez – „Fare thee well Tour 2018“ | DEAG Concerts GmbH
  • Madsen – „Lichtjahre Tour 2“ | FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH
  • Nena – „Nichts versäumt Tour 2018“ | Wizard Promotions Konzertagentur GmbH
  • SDP – „Die bunte Seite der Macht Tour 2018“ | Chimperator Live GmbH
  • Wincent Weiss – „Irgendwas gegen die Stille Tour 2018“ | Budde Talent Agency


Festival des Jahres 2018
Thematischer Schwerpunkt der Jury: EDM

  • Airbeat One | Music Eggert
  • Electric Love | Electric Love GmbH & Co. KG
  • Nature One | I-Motion GmbH
  • Parookaville | Parookaville GmbH
  • World Club Dome | BigCityBeats GmbH


Show des Jahres 2018
Thematischer Schwerpunkt der Jury: Musical

  • 30 Jahre Starlight Express | Mehr-BB Entertainment GmbH
  • Anastasia – Das Musical | Stage Entertainment GmbH
  • Carmen La Cubana | BB Promotion GmbH