Sennheiser Sound Academy im September

Im September finden drei Kurse der Sennheiser Sound Academy statt. Das Angebot richtet sich an Tonschaffende, Studenten/Auszubildende, AV-Techniker und Händler.

Im September diesen Jahres bietet Sennheiser drei Kurse in der Sound Academy an. Sie werden am Unternehmenssitz des Audiospezialisten in der Wedemark ausgerichtet Der kostenlose Einführungstag findet am 11. September statt, hier wird das Sennheiser Funktechnik-Portfolio vorgestellt und erläutert, welche Produkte und Frequenzbereiche für die unterschiedlichen Anwendungsfelder verfügbar sind.

Im kostenpflichtigen Basiskurs „Praxis Know-How“ am 12. September werden physikalische Grundlagen der HF-Technik theoretisch vermittelt und an Workshop-Stationen praktisch angewendet. Am 13. September erweitert der Aufbaukurs die gewonnenen Kenntnisse und widmet sich mitunter der Einrichtung komplexer Multikanalsysteme unter Einsatz zeitgemäßer Konfigurations- und Planungssoftware.

Über einen Online-Einstufungstest kann man ermitteln, ob der Basis- und/oder Aufbaukurs im Einzelfall die richtige Wahl ist. Sennheiser bietet zudem ein Kombipaket zu günstigeren Konditionen an. Die Anmeldung ist bis zum 1. September geöffnet und erfolgt über die Webadresse: www.sennheiser.de/soundacademy.

Christian Mehnert, Sennheiser Customer Development & Application Engineering: „Auch 2017 werden wir im Rahmen der Sennheiser Sound Academy sowohl theoretische Grundlagen für den Einsatz von Funkmikrofonen und drahtlosen IEM-Systemen erörtern als auch während des Hands-on-Trainings viel praxisbezogenes Know-how vermitteln. Im Fokus steht ein zielgerichteter Wissenstransfer mit vielen Tipps und Tricks, welcher wie immer in enger Abstimmung mit den Wünschen und Bedürfnissen unserer Gäste erfolgt: So spielen die Digitale Dividende und auch unser neues Digital 6000 Drahtlossystem eine Rolle.“