Yamaha: Amazons Alexa spielt ab sofort auch Klavier

Yamaha hat die Amazon-Sprachsteuerung Alexa in das disklavier ENSPIRE integriert. Dadurch lässt sich die Selbstspielfunktion von Yamahas Smart Home Piano per Zuruf aktivieren.

Das disklavier ENSPIRE ist mehr als ein akustisches Piano. Als Smart Home Piano ist es auch sein eigener Pianist: Die Selbstspielfunktion bringt ganz persönliche Konzerte ins eigene Zuhause, mit dem akustischen Klang eines Yamaha Flügels – oder Klaviers. Dank Alexa Sprachsteuerung ist es bald nicht einmal mehr nötig, zur Fernbedienung zu greifen oder die App auf dem Smartphone oder Tablet zu starten, um ganz entspannt dem Spiel zu lauschen. Bequem auf der Couch sitzend reicht ein einfacher Zuruf und der akustische Klang echter Pianomusik erfüllt den Raum.

Eingebunden in Yamaha MusicCast wird das disklavier ENSPIRE zum Multiroom-Piano: Das Klavierspiel erklingt im ganzen Haus. Die speziell für das disklavier ENSPIRE erstellten Stücke sind in Instrumentendaten und Audio aufgeteilt. Das Piano spielt seinen akustischen Part, die anderen Instrumente und der Gesang werden wahlweise über die bei Flügelmodellen vorhandenen Lautsprecher oder eine angeschlossene Stereo-Anlage wiedergegeben. Wird die Musik via MusicCast Multiroom in einem anderen Raum abgespielt, ersetzt der digital reproduzierte Klang eines Yamaha CFX Konzertflügels das akustische Spiel des disklavier ENSPIRE.

Mit dem Klang eines akustischen Instruments, der Multiroom-Funktion von MusicCast und Sprachsteuerung per Amazon Alexa repräsentiert das disklavier ENSPIRE laut Aussage von Yamaha eine ganz neue Generation von Pianos für das Smart Home.