Deutscher Musikinstrumentenpreis 2017: Anmeldung bis 29. April

Nach der Musikmesse ist vor der Musikmesse. Auch im nächsten Jahr verleiht das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) wieder den Deutschen Musikinstrumentenpreis. Im Jahr 2017 prämiert das BMWi Instrumente in den Kategorien Flügelhorn in b (Zylinderventil) und Bassgitarre (Spezifikation: Solid Body; Ausstattung: 4-Saiter, zwei Humbucker, aktive Elektronik, bundiertes Griffbrett). Die Anmeldung läuft noch bis zum 29. April 2016. Das Anmeldeformular ist auf www.bmwi.de abrufbar. Interessierte müssen die schriftliche Anmeldung an das IfM – Institut für Musikinstrumentenbau e.V. (Klingenthaler Straße 42, 08267 Klingenthal) senden.
Der Wettbewerb richtet sich an alle Hersteller von Musikinstrumenten in der Bundesrepublik Deutschland, deren Instrumente im Handel oder im Direktverkauf angeboten werden. Unikate sind nicht zugelassen.
Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten eine Medaille sowie eine Urkunde. Außerdem werden die ausgezeichneten Instrumente auf der Frankfurter Musikmesse präsentiert und für die Zeit der Messe ausgestellt. Die Gewinner können in ihrer Werbung auf den Gewinn des Preises hinweisen und die prämierten Produkte, solange diese in unveränderter Form vermarktet werden, mit einem auf den Gewinn des Preises hindeutenden Kennzeichen versehen, das auch die Jahreszahl der Verleihung trägt.
Jeder Hersteller kann je Produktgruppe nur ein Instrument anmelden, das innerhalb der letzten drei Jahre vor der Anmeldung in Deutschland gefertigt worden sein muss. Im Anschluss an die Anmeldung muss die Einsendung der Instrumente bis zum 2. September 2016 erfolgt sein.
Um sicherzugehen, dass die Bewertungen nicht durch kleine mechanische Beschädigungen, die auf dem Transportwege entstanden sind, verfälscht werden, kann jeder Einsender sein Instrument bis zum 9. September 2016 im Institut für Musikinstrumentenbau nachbessern.
Weiter Informationen zum Wettbewerb finden sich unter www.bmwi.de/DE/Service/wettbewerbe,did=747844.html.

www.bmwi.de