Die regionalen Geheimtipps der Andechser Musikwoche

Vom 30.April bis zum 4. Mai findet die erste Andechser Musikwoche statt, welche PPVMEDIEN als Medienpartner unterstützt. Nun stehen die regionalen Geheimtipps fest und das musikalische Programm ist komplett.

Bands hatten bis zum 31. Januar 2019 die Möglichkeit, sich für die vorgegebenen Thementage – Singer/Songwriter, Folk/Country, Blues, Mundart und der Festivalfinaltag – zu bewerben. Über 70 Bewerbungen aus der Region sind eingegangen, dabei gab es sogar Bewerber, die sich außerhalb des vorgegebenem 100 Kilometerradius um das Kloster Andechs beworben haben. „Es war uns eine Freude und eine Qual die über 70 Bewerbungen zu filtern, denn alle hätten es verdient bei der Andechser Musikwoche aufzutreten“, so Bernhard Schloemer, Veranstalter der Andechser Musikwoche.

Zehn Bands haben es letztendlich geschafft und sind für die Andechser Musikwoche ausgewählt worden:

Singer/Songwriter: Philip Bradatsch aus Kaufbeuren und Chris Mayer & The Rockets aus Fürstenfeldbruck treten am 30.04. vor Claudia Koreck auf.

Folk & Country:  Young Fast Running Man und Munich String Band, beide aus München haben am 01.05. ihren Auftritt vor der Folsom Prison Band und Eva Petzenhauser.

Blues: Charly Braun & The Blues Busters aus Herrsching und Velvet Smoke aus München zeigen am 02.05. ihr Können als Opener für die Henrik Freischlader Band.

Mundart: Stephan Schludi Trio aus Gilching und die Sängerin DeHörmann aus München präsentieren sich am 03.05. vor Dreiviertelblut.

Im Finale am 04.05. haben Die Würmsee Böhmischen aus Erling, INWIDO aus München und Joe Traxler* aus Österreich ihren Live-Gig. Joe Traxler* wurde als musikalischer Geheimtipp von LaBrassBanda vorgeschlagen, mit der Bitte, den Ausnahmemusiker mitbringen zu dürfen. Über diesen Wunsch haben sich BusinessEvents&Entertainment und seine Partner sehr gefreut und haben ihn eingeladen.

Die Andechser Musikwoche unterstützt das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech medial, um den Um- und Anbau von Haus 14 zu unterstützen, damit die dort betreuten Kinder eine weitere Versorgungsverbesserung erhalten.