Drums4Peace verschoben

Die Non-Profit-Aktion Drums4Peace, bei der mit 1.000 Schlagzeugern der offizielle Guinness-Rekord als „Weltgrößtes Drum Ensemble“ erreicht werden sollte, wird nicht wie geplant stattfinden.
Das Event war für den 18. April während der Musikmesse in Frankfurt am Main von Natal Drums und der Musikmesse Frankfurt geplant. Die Initiatoren hatten mit Drums4Peace den Anspruch, dass jeder registrierte Schlagzeuger für seinen Einsatz mit dem Weltrekord belohnt wird. Dies kann zum jetzigen Zeitpunkt mit Blick auf den Anmeldestand nicht garantiert werden. Daher haben sich die Initiatoren entschlossen, das Projekt auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Der neue Termin für die Aktion wird bekanntgegeben, sobald er feststeht. Die bisher registrierten Schlagzeuger bekommen ihre Antrittsgebühr zurückerstattet. Zudem erhalten sie zwei Freikarten für die Musikmesse 2015. Sie wurden bereits von den Organisatoren schriftlich informiert.

www.drums4peace.org