EAW mit strategischen Partnern

EAW hat eine strategische Partnerschaft mit den Unternehmen Lake, Lab.gruppen und Powersoft bekanntgegeben.

EAW, einer der Marktführer im Bereich  professioneller Beschallungssysteme, gibt eine strategische Partnerschaft mit Lake, Lab.gruppen und Powersoft bekannt. Alle drei Hersteller werden die EAW DSP-Algorithmen in einige ihrer Produktlinien integrieren. Weiterhin werden im dritten Quartal 2010 weitere Vereinbarungen getroffen, um die Partnerschaft auszubauen. Diese weiterführende Zusammenarbeit sieht vor, dass die Hersteller einige ihre Produktlinien im Rahmen von EAW-Projekten einsetzen, d.h. sie werden Bestandteil von verkauften EAW-Systemen.

 

Jeffrey Cox (LOUD Technologies’ Pro Audio Group VP): „Am Anfang steht die Integration von EAWs hervorragenden DSP-Algorithmen, von denen Focusing™ der bekannteste sein dürfte. Damit wird eine nahtlose Integration und Optimierung in EAW-Beschallungssysteme erreicht, sofern sie zusammen mit Lake Prozessoren, Lab.gruppen Powered Loudspeaker Management (PLM) Systemen und Powersoft-Endstufen betrieben werden. Sollten die Produkte unserer drei neuen Partner dann vollständig in EAW-Lösungen integriert sein, ist EAW in der Lage, die besten Verstärkerlösungen auf dem Markt anzubieten.“

 

Thomas Mittelmann (Business Development Manager bei Powersoft): „Eine Partnerschaft von EAW und Powersoft ist nahe liegend. Wir stehen voll hinter diesem Schulterschluss, denn er wird vom Markt gefordert und wird einen Anreiz für maßgeschneiderte Beschallungslösungen schaffen. Und von der weiterführenden Partnerschaft, die später für dieses Jahr anvisiert ist, erwarten wir einen breiteren Zugang für unsere Powersoft-Produkte durch die Integration in Verkäufe von EAW-Beschallungssystemen.

 

Klas Dalbjorn (Lab.gruppen und Lake Product Research Manager): „Wir haben großes Interesse daran, dass unsere Processing-Lösungen erste Wahl für professionelle Soundsysteme werden. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir EAW Focusing nun auch in unsere PLM-Serie und Lake-Prozessoren integrieren können.”

 

Michael Munch (Lab.gruppens VP für strategisches Produktmanagement): „Zudem wird durch die erweiterte Partnerschaft von Lab.gruppen und EAW der Zugriff durch EAW auf unsere Produkte ermöglicht, um komplette Systemlösungen anzubieten. Wir erwarten durch diese Kooperation ab dem dritten Quartal eine zunehmend verstärkte Wahrnehmung unserer Produkte im Markt.”

 

Die Unternehmen gehen davon aus, dass die EAW-DSP-Integration im 3. Quartal 2010 vollständig abgeschlossen sein wird.