ECC: Studie zu Digitalisierung des Point of Sale

Das E-Commerce-Center Köln (ECC Köln) hat zusammen mit dem Unternehmen Damandware eine Studie zur Nutzung digitaler Services im stationären Handel veröffentlicht. Laut der Studie „Digitalisierung des Point of Sales – Auf den Kundennutzen kommt es an“ wünschen sich Kunden grundlegende Cross-Channel-Services. Dabei zählen Dienstleistungen wie Online-Verfügbarkeits-Check, kostenfreies WLAN sowie die Möglichkeit, online bestellte Ware im stationären Geschäft abzuholen, zu den wichtigsten Maßnahmen. „Beim Kauf – egal ob stationär oder online – spielt das Thema Verfügbarkeit für Konsumenten traditionell eine große Rolle. Kein Wunder also, dass Services, die hier ansetzen, bei Verbrauchern besonders beliebt sind. Entsprechend aufgestellte Händler verhindern, dass Kunden zur Konkurrenz wechseln“, so Sabrina Mertens, Leiterin des ECC Köln.

 

www.ecckoeln.de