Erfolgreicher Roland Oberkrainerwettbewerb

Am 25. Juni 2011 begeisterte der erste Roland Oberkrainerwettbewerb, der im Rahmen des Oberkrainer Festivals in Bernau am Chiemsee stattfand, Zuschauer und Jury gleichermaßen.

Am Samstag, 25. Juni 2011, fand im Rahmen des Oberkrainer Festivals in Bernau am Chiemsee der erste Roland Oberkrainerwettbewerb statt. Zwölf Teilnehmer spielten in insgesamt vier Kategorien (Junioren und Erwachsene, jeweils Piano-/Knopfakkordeon und diatonisches Akkordeon) um den Sieg. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Slowenien waren angereist, um nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

 

Für die Jury konnte Roland einige bekannte Namen gewinnen, der berühmtestete ist sicher Slavko Avsenik jr., Sohn des gleichnamigen Quasi-Erfinders des Oberkrainer-Stils. Ihm zur Seite standen Igor Podpecan, Hubert Klausner, Michael Rettig und Andrea Bruncic.

 

Nach packenden Stunden konnten sich drei Teilnehmer über einen Siegertitel und wertvolle Sachpreise (u.a. Arrangermodul BK-7m und V-Accordion FR-7x) freuen:

 

  • Erwachsene, Piano/Knopfakkordeon und Gesamtsieger nach Punkten: Voilko Ukmar
  • Junioren, Piano/Knopfakkordeon: Tobias Schlagbauer
  • Junioren, diatonisches Akkordeon und Gesamtsieger nach Punkten: Anze Počkar

 

www.oberkrainerwettbewerb.rolandmusik.de

 

Bild: Roland-Produktmanager Claus Aktoprak mit Preisträger Voijko Ukmar

 

 

 

 
 
Redaktionstipp
 
Ikutaro Kakehashi – Mein Leben für die Musik


Die Autobiographie des Gründers der Firma Roland liefert faszinierende Einblicke in die Denkweise und Strategie eines der einflussreichsten Innovatoren der Musikbranche.

Nur 35 EUR!

Jetzt bestellen