Eric Denise übernimmt Sennheisers APAC-Region

Der Audiospezialist Sennheiser hat Eric Denise zum neuen Vice-President Sales für die gesamte Asien-Pazifik-Region ernannt.

Der Audiospezialist Sennheiser hat Eric Denise zum neuen Vice-President Sales APAC ernannt. Der ehemalige Geschäftsführer von Sennheiser in Frankreich tritt seine neue Position am 1. Januar 2012 an.



Als Vice-President Sale wird Eric Denise das Geschäft von Sennheiser in der gesamten APAC-Region leiten, zu der Asien, Australien, Großchina, Japan und Indien gehören. Zuvor hatte er acht Jahre lang überaus erfolgreich die Geschäfte von Sennheiser in Frankreich geleitet. In seiner erweiterten Rolle übernimmt Eric Denise nun die Verantwortung für die gesamte Asien-Pazifik-Region. Seine Ernennung ist Bestandteil der neuen Organisationsstruktur,  die von Sennheiser entwickelt wurde, um die Markt- und Kundennähe des Unternehmens zu optimieren. Dazu hat der Audiospezialist seine Vertriebsorganisation in drei große Regionen eingeteilt: „Americas“, „EMEA“ (Europe, Middle East, Africa) und „APAC (Asia Pacific)“.



Unter der Führung von Eric Denise hat Sennheiser in Frankreich außerordentliche  Erfolge erzielt, die als signifikanter Teil des globalen Geschäfts von Sennheiser erheblich zum weltweiten Erfolg der Sennheiser-Gruppe beigetragen haben.



„Eric Denise verfügt über hervorragende Marktkenntnisse und ist für seine neue Aufgabe bestens qualifiziert. Ich möchte ihm zu seiner neuen Position gratulieren“, erklärt Volker Bartels, Sprecher des Executive Management Board von Sennheiser und Geschäftsführer Corporate Services. „Eric Denise wird sich für die Implementierung unserer Premiumstrategie einsetzen und wichtige Impulse für das Geschäft in den asiatisch-pazifischen Märkten geben“, so Volker Bartels.