Ernie Ball und Schecter kooperieren

Der Zubehörhersteller Ernie Ball Inc. und das MI-Unternehmen Schecter Guitar Research haben eine OEM-Partnerschaft beschlossen.

Der Zubehörhersteller Ernie Ball Inc. und das MI-Unternehmen Schecter Guitar Research haben eine OEM-Partnerschaft beschlossen. Die weltweit verschickten Instrumente von Schecter werden demnach mit maßgearbeiteten Gitarrensaiten von Ernie Ball ausgestattet.


 
„Unsere Firmen teilen den Anspruch, dass Qualität an erster Stelle steht“, sagte Brian Ball, Marketing- und Artist-Relations-Manager von Ernie Ball. „Zudem ergreifen wir beide die Initiative, wenn es darum geht, Künstler und Events zu vermarkten.“ 2010 hat Ernie Ball damit begonnen, überlange Saiten zu fertigen, die auf den neuen Schecter-Produkten basieren. Jetzt würden die Instrumente des Gitarrenherstellers nicht nur mit Qualitäts-Saiten ausgestattet, heißt es bei Schecter. Aufgrund der Partnerschaft bekämen Kunden im Einzelhandel jetzt zudem ein größeres Sortiment an Ernie-Ball-Produkten geboten.


 
„Ernie Ball teilt genau die gleiche Hingabe für Qualität und Kreativität, wie sie Schecter und die Gitarristen, die unsere Produkte spielen, verfolgen“, äußerte Marc LaCorte, Vizepräsident von Schecter. „Da passt es, dass die Instrumente jetzt aus einer Fertigung kommen, damit die Musiker direkt mit Ernie-Ball-Saiten losrocken können.“

 

Foto unten: Brian Ball