Gear4music macht Umsatzplus von 43 Prozent

Der Online-Händler Gear4Music mit Sitz in Großbritannien vermeldet in seinem Jahresbericht für das vergangene Jahr ein Gesamtumsatzplus von 43 Prozent.

Allein die Verkäufe in Großbritannien konnten um 27 Prozent von 34 Millionen Pfund auf 44 Millionen Pfund gesteigert werden. Im internationalen Geschäft konnte sich der Internethändler ebenfalls erheblich steigern: 21 Millionen Pfund um 69 Prozent auf fast 36 Millionen Pfund.

Weiter meldet Gear4Music, dass die Anzahl der aktiven Kunden um 39 Prozent auf 474.600 gewachsen ist. Andrew Wass, Gear4Music CEO: "Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Umsätze von 56 Millionen Pfund auf 80 Millionen Pfund steigern konnten, besonders vor dem Hintergrund der ökonomischen Unsicherheit, die viele Händler in den letzten zwölf Monaten getroffen hat." Das Unternehmen habe sich 2017 besonders auf die Investition in die europäischen Distributionszentren und die Zentrale in New York sowie die Weiterentwicklung der Plattform konzentriert, resümiert der CEO.