Globale Führungsposition ausgebaut

Musikmesse/ Prolight + Sound haben sich auf dem Hoch des Vorjahres stabilisiert.

Mit 2.388 Ausstellern aus 55 Ländern (2011: 2.380 Aussteller, 54 Länder) und rund 110.000 Besuchern aus 120 Ländern (2011: 109.002 Besucher, 124 Länder) haben sich die beiden Messen in Frankfurt am Main auf dem Hoch des Vorjahres stabilisiert. „Musikmesse und Prolight + Sound haben ihre Position als international führende Messen für Live-Musik und Live-Entertainment in diesem Jahr weiter gestärkt. Besucher wie auch Aussteller haben die beiden Messen qualitativ sehr gut bewertet und sind auch in puncto Orderverhalten in Hochstimmung,“ sagte Detlef Braun, Geschäftsführer Messe Frankfurt GmbH, am Schlusstag.



Der Brückenschlag der Musikmesse hin zur Musikindustrie verfestigte sich 2012: Zum zweiten Mal gastierte der PRG Live Entertainment Award als Auftakt-Event der beiden Messen in der Festhalle und versammelte die Größen der deutschen Kreativwirtschaft. Im Angebotsbereich Musikbiz präsentierten sich mehr Anbieter als im Vorjahr. Erstmals war mit musicload.de auch eines der größten Onlineportale für legale Music-Downloads präsent.



In der neuen Musikbiz Lounge & Congress fanden in diesem Jahr Panels, Workshops und Matchmaking-Veranstaltungen statt, die vom Start weg eine beachtliche internationale Resonanz fanden: „Mit Teilnehmern aus über zehn Ländern bei den Matchmakings können wir sehr zufrieden sein. Von den Teilnehmern gab es sehr positive Rückmeldungen." so Wolfgang Weyand, der die Musikbiz Lounge & Congress im Rahmen der Musikmesse organisiert hat.

 

www.musikmesse.de