Gütesiegel für K&M

Die König & Meyer GmbH & Co. KG bekam das Gütesiegel „Sicher mit System“ für vorbildliche Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Die König & Meyer GmbH & Co. KG hat das Gütesiegel „Sicher mit System“ erhalten. Damit gehört das Wertheimer Unternehmen laut Eigenangaben zu den wenigen Firmen deutschlandweit, die sowohl im Bereich Umweltschutz (ISO 14001), Qualität (ISO 9001) und Arbeitssicherheit zertifiziert sind. K&M ist zudem das erste Unternehmen im Main-Tauber-Kreis, das dieses Zertifikat verliehen bekam.

 

Mit dem Gütesiegel werden Firmen ausgezeichnet, die sich vorbildlich um sichere und gesundheitsgerechte Arbeitsprozesse bemühen. Die innerbetriebliche Organisation des Unternehmens muss gewährleisten, dass die Belange der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes systematisch in alle betrieblichen Prozesse integriert und stets berücksichtigt werden. Unternehmen, welche in dieser Art und Weise ihrer sozialen Verantwortung gerecht werden, profitieren nicht nur von der höheren Motivation und niedrigeren Ausfallzeiten der Mitarbeiter, durch geringere Unfallkosten profitieren sie auch finanziell. Produktqualität und Effizienz können durch weniger Störungen im Produktionsprozess gesteigert werden.

 

Gabriela König, Geschäftsführerin von König & Meyer, ist stolz auf den Erhalt des Zertifikats. „Damit erreichen wir mehr Rechtssicherheit für die verantwortlichen Personen, außerdem wird der Arbeits- und Gesundheitsschutz kontinuierlich verbessert, Unfälle werden vermieden und die Einhaltung der relevanten Vorschriften und Gesetze wird sichergestellt“, so die Geschäftsführerin bei der Übergabe der Urkunde „Sicher mit System“ durch den BG-Beauftragten Frank Golle.

 

Foto v.l.n.r.: Reinhard Müller (Managementbeauftragter Arbeitssicherheit), Gabriela König (Geschäftsführerin), Alfred Grein (Betriebsratsvorsitzender), Frank Golle (Aufsichtsbeamter Berufsgenossenschaft Metall), Heiko Wolz (Geschäftsführer)