Markneukirchener Instrumentalwettbewerb gestartet

In Markneukirchen wurde am 6. Mai 2010 der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen für Blasinstrumente eröffnet.

Am vergangenen Donnerstag, 6. Mai 2010, eröffneten die Organisatoren offiziell den Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen für Blasinstrumente. Bei der Auftaktveranstaltung hielten Peter Damm, Präsident des Wettbewerbs, und Andreas Jacob, Bürgermeister der Stadt Markneukirchen, eine Rede.

Zu der Veranstaltung sind 149 Teilnehmer aus 31 Ländern gekommen. Das Preisträgerkonzert findet am Samstag, 15. Mai 2010 statt.

 

Jacob wies auf die über dreihundertjährige Tradition des Orchesterinstrumentenbaus in Markneukirchen hin und forderte die Musiker und die Juroren auf, mal „das Entstehen, das Herstellen eines, ihres Instrumentes“ zu beobachten.

 

Auch Damm ergriff das Wort, hob Markneukirchen als Treffpunkt junger Künstler aus vielen Ländern hervor und kennzeichnete diesen Wettbewerb als einen „Magneten für Instrumentalisten aus dem In- und Ausland, die hier Gelegenheit finden, ihr Können zu präsentieren, und es nach internationalen Maßstäben zu messen“.