mds ist Mainzer Ökoprofit-Betrieb

Die Firma mds - music distribution services GmbH wurde von der Stadt Mainz für ihre vorbildlichen betrieblichen Umweltleistungen als "Mainzer Ökoprofit-Betrieb" ausgezeichnet.

Die Firma mds - music distribution services wurde von der Stadt Mainz für ihre vorbildlichen betrieblichen Umweltleistungen ausgezeichnet. Die Auszeichnung ist Abschluss der Teilnamhe am einjährigen Projekt "Ökoprofit", das von der Stadt Mainz veranstaltet wurde.

Steigende Energiekosten ausbremsen, Umweltbelastungen reduzieren und verantwortlich und zukunftsorientiert mit unseren knapp gewordenen Ressourcen umgehen: Dies sind Ziele, die mittlerweile für jedes Unternehmen eine erhebliche und reale Bedeutung in der Gestaltung der Geschäftsprozesse haben.

An dem Kooperationsprojekt der Stadt Mainz hat mds seit Februar 2008 zusammen mit elf weiteren lokalen Betrieben teilgenommen. Die Geburtsstunde des mittlerweile international etablierten Konzepts war 1991 in Graz (Österreich). In Deutschland beteiligen sich seit 1997 inzwischen 90 Städte mit über 1500 Unternehmen, für Mainz ist dieser Durchgang bereits der fünfte.

 

Andreas Pawlenka, Geschäftsführer der mds: "Das Projekt erstreckte sich über zwölf Monate. Die Auswirkungen dürften und werden aber sehr viel weiter reichen. Im Laufe des Projekts wurde der Umweltschutz im Unternehmen intensiv unter die Lupe genommen und konkrete Verbesserungsmaßnahmen erarbeitet. Dabei spielen auch Anregungen der Mitarbeiter eine große Rolle."

 

Zu den Maßnahmen gehörten der Austausch alter Computerbildschirme, eine Optimierung der Beleuchtungs- und der Heizungsanlage, die Reduzierung des Papierbedarfs und eine umfangreiche Schulung der Mitarbeiter zum Thema Umweltschutz.