Messe Frankfurt mit neuem Webauftritt

Musikmesse und Prolight + Sound starteten zusammen mit der Messe Frankfurt ihren neuen Internetauftritt. In den kommenden Monaten werden alle Webauftritte der Messe Frankfurt im neuen Portal ihre digitale Heimat finden.

 

Die beiden Messen Musikmesse und Prolight + Sound starteten zusammen mit der Messe Frankfurt ihren neuen Internetauftritt. Der Go-Live-Termin ist gleichzeitig der Startschuss für den weiteren Rollout. Insgesamt betreibt der global agierende Konzern rund 150 Websites. In den kommenden Monaten werden alle Webauftritte der Messe Frankfurt im neuen Portal ihre digitale Heimat finden.

 

Zusätzlich ist die Einführung neuer Features und die Weiterentwicklung bereits bestehender Anwendungen geplant. „Unser Leitgedanke bei der Konzeption des neuen Webauftritts war die Nutzerfreundlichkeit und der Kundennutzen, unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Zielgruppen“, erläutert Kai Hattendorf, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation der Messe Frankfurt, die Motive für den Relaunch.

 

Das Portal ist in der Architektur eines mehrdimensionalen Bühnenraums aufgebaut. Dieser Bühnenraum bietet visuelle Kontinuität und Individualität zugleich: Jede Veranstaltung und jedes Produkt kann sich mit Blick auf die jeweiligen Markt- und Zielgruppenanforderungen individuell präsentieren und in Szene setzen. Eine intuitive Navigation und die konsequenten Zielgruppeneinstiege auf den neuen Websites unterstützen Besucher, Aussteller, Gastveranstalter und Journalisten bei ihren Aktivitäten auf den Webseiten der Messe Frankfurt.

 

Für Aussteller bietet die Seite zahlreiche Serviceangebote für die Planung und Umsetzung ihres Messeauftritts wie z.B. Logistik, Standbau, Marketing auf dem Messegelände und Weiterbildung. Darüber hinaus werden detaillierte Informationen über die Anreise und den Aufenthalt in Frankfurt vermittelt. Der Zielgruppeneinstieg „Besucher“ ermöglicht Messebesuchern eine einfache und bequeme Messevorbereitung. Der Navigationspunkt „Aktuelles“ liefert Berichte und Informationen zu aktuellen Veranstaltungen. Tickets für Veranstaltungen können im Vorhinein gebucht werden. Zusätzlich werden diese ebenfalls mit Informationen über Anreise und Aufenthalt versorgt.

 

„Der neue Auftritt im Internet holt unsere Partner jeweils genau da ab, wo sie stehen. Ob Aussteller, Besucher, Veranstalter oder Journalist: Jede Zielgruppe findet ihr spezielles Angebot – und das veranstaltungsübergreifend“, zeigt sich Hattendorf vom Erfolg dieses digitalen Bühnenraums überzeugt. Die Messe Frankfurt ist der erste deutsche Pilotanwender, der auf dem gerade veröffentlichten System online geht. „Wir gratulieren der Messe Frankfurt zu ihrem neuen Internetauftritt und freuen uns sehr, dass sie hierbei auf die Qualitäten von CQ5 gesetzt hat.“ sagt David Nuescheler, CTO Day Software AG.