"Musikbiz Lounge & Congress“ auf Musikmesse

Wichtiger Teil der Musikmesse ist seit 2010 das Areal Musikbiz Lounge & Congress.

Die Musikmesse präsentiert vom 10. bis 13. April 2013 in Frankfurt am Main rund 30.000 Instrumente, Zubehör und Noten. Sie ist die größte Messe der Musikinstrumentenbranche und bildet die komplette Wertschöpfungskette rund um das Thema Musik ab. Von den Musikinstrumenten über Noten bis hin zur Musikvermarktung und zum Musikrechtemanagement des „fertigen“ Produkts sowie dem Live-Business.

Wichtiger Teil in diesem Segment der Musikmesse ist seit 2010 das Areal Musikbiz Lounge & Congress. Hier werden Fragen rund um Live-Entertainment, Music-Publishing, Labels, Services, Beratung und Kreativwirtschaft in Workshops, Panels und Matchmaking Sessions thematisiert. Das Areal befindet sich im Übergang der Halle 5.1 zum Kongresszentrum der Messe Frankfurt. Angegliedert ist eine Fachausstellung, in deren Rahmen sich Aussteller aus der Branche den Besuchern vorstellen.

„Das Areal Musikbiz Lounge & Congress hat sich bereits jetzt als wichtiger Punkt für Diskussionen und den Wissenstransfer in der Branche etabliert. Die Synergien der Branchen Live-Entertainment, Musikinstrumente und Musikindustrie kommen hier bestens zum Tragen“, so Detlef Braun, Geschäftsführer Messe Frankfurt GmbH, zu den neuen Aktivitäten. Cordelia von Gymnich, Bereichsleiterin der Messe Frankfurt Exhibition GmbH ergänzt: „Die Besetzung der Panels mit prominenten Personen aus der Politik, wie zum Beispiel dem SPD Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel, und der beteiligten Branchen zeigt, wie gut die Veranstaltung angenommen wird. Zusätzlich setzen wir am Samstag mit dem Programm „Traumjob Musikbranche“, das sich um die Möglichkeiten der Ausbildung in der Live-Entertainment-Branche und der Musikindustrie dreht, einen neuen Akzent, der auch die Endverbraucher anspricht.“

Für die Umsetzung des Kongressprogramms und des Matchmakings zeichnet Weyand Entertainment Consulting GmbH verantwortlich. „Das Musikbiz Lounge & Congress Angebot wächst von Jahr zu Jahr. Die Themen, Referenten und Diskussionsteilnehmer, die wir dieses Jahr im Programm haben, zeigen, dass die thematischen Schwerpunkte Musikbusiness und Live-Entertainment auf der Musikmesse genau richtig platziert sind,“ so Wolfgang Weyand.
 
Das Areal Musikbiz Lounge & Congress ist an allen Messetagen von Mittwoch bis Samstag geöffnet. Der Durchgang zwischen Halle 5.1 zum Saal Harmonie des Kongresszentrums dient als zentraler Treffpunkt. Hier befinden sich die Counter für die Veranstaltungen (Matchmakings, Workshops, Congress). Sitzgelegenheiten und eine ruhigere Gestaltung ohne Musikbeschallung animieren zu Business-Talks. Von Mittwoch bis Freitag laden die Kooperationspartner jeweils ab 17 Uhr zur Musikbiz Lounge Reception ein, die zum Networken und zu Gesprächen unter Branchenvertretern dient.

 Das Matchmaking Angebot im Rahmen von Musikbiz Lounge & Congress findet am ersten Messetag (10. April) von 11 bis 14 Uhr und von 15 bis 18 Uhr statt. B2B Matchmaking steht für persönliche Geschäftspartner-Treffen (Bilateral Meetings). Die  Termine werden vorab arrangiert, die Teilnehmer persönlich durch Ansprechpartner betreut. Das Matchmaking-Format ist als Schnittstelle zwischen interessierten ‚neuen’ Fachbesuchern und den langjährigen Musikmesse-Fachbesuchern konzipiert und richtet sich an Teilnehmer aller Teilbereiche der Musik- und Kreativwirtschaft. Die Teilnahme an den Matchmaking-Veranstaltungen ist für Besucher der Messe kostenfrei (gültige Eintrittskarte zur Musikmesse erforderlich). Die Registrierung für das Matchmaking ist bis zum 23. März über diese Website möglich: www.b2match.eu/musikmesse2013

Zusammen mit vielen Kooperationspartnern aus der Musikindustrie, Veranstaltungswirtschaft und Weiterbildungsanbietern thematisiert der Congress vielfältige Themen und Fragstellungen rund um Musik, Musikrechte, Vermarktung, Live-Business und die beruflichen Einstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten der Branchen. Als Medienpartner konnten für diesen Bereich der Messe in diesem Jahr wieder die Musikwoche (G+J) und der TV-Sender iM1 gewonnen werden.

Darüber hinaus sind zum Beispiel die International Conferderation of Music Publishers (ICMP), der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv), die Veranstaltungsreihe GAMEplaces, der Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT), das Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen (CLUK), der medienmittwoch oder Electronic Beats by Telekom mit Panels oder Workshops präsent. Insgesamt beteiligen sich über 25 namhafte Partner und Institutionen am Programm.

Prominente Künstler, die am Kongress als Referenten und Panel-Teilnehmer mitwirken, sind unter anderem Uwe Hassbecker (Silly), Julia Neigel (Künstlerin), Boris Blank (Yello) oder Andi Penn (Mia.)

Der Musikmesse-Samstag steht bei Musikbiz Lounge & Congress ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung. Verschiedene Bildungseinrichtungen zeigen Wege und Möglichkeiten der Ausbildung im Musikbusiness oder der Weiterbildung innerhalb der Branche auf. Darunter sind z.B. die Accadis Hochschule, MHMK, die Popakademie Baden-Württemberg, EBAM, die IHK Frankfurt , die Music Publishing Summer School oder das SAE Institut. Um 14 Uhr wird zudem der „Europäische Schulmusikpreis – schulischen Musikunterricht in den Fokus rücken“ verliehen. Die Auszeichnung prämiert besondere pädagogische Leistungen und förderungswerte Schul- und Lehrer-Projekte aus dem Fachbereich Musik.

Das komplette Programm Musikbiz Lounge & Congress finden Sie unter events.messefrankfurt.com/Musikmesse/musikbizlounge_congress <http://events.messefrankfurt.com/Musikmesse/musikbizlounge_congress>

Wenn Sie Fragen zum Programm oder zum Matchmakingtool haben wenden Sie sich bitte an unseren Kooperationspartner:



WEYAND ENTERTAINMENT CONSULTING GmbH

Wolfsgangstraße 68, D - 60322 Frankfurt am Main

Wolfgang Weyand, Geschäftsführer: info@weyand-entertainment.de

Julia Kaiser, Projektmanagement: jk@weyand-entertainment.de <mailto:jk@weyand-entertainment.de>

Matchmaking: matchmaking@weyand-entertainment.de <mailto:matchmaking@weyand-entertainment.de>

Tel: +49 (0) 69 5 970 972

Fax: +49 (0) 321 22 888 222

www.weyand-entertainment.de <>http://www.weyand-entertainment.de/>

 

Quelle/Bild: Musikmesse