Musikmesse geht neue Wege

Eine echte Überraschung gab es auf der gestrigen Beiratssitzung der Musikmesse in Frankfurt. Wie aus Beiratskreisen zu vernehmen war, wird die Messe den Ausstellern für den B-to-B-Kontakt eine zusätzliche Marketingplattform innerhalb der Musikmesse anbieten.

Eine echte Überraschung gab es auf der gestrigen Beiratssitzung der Musikmesse in Frankfurt. Wie aus Beiratskreisen zu vernehmen war, wird die Messe den Ausstellern für den B-to-B-Kontakt eine zusätzliche Marketingplattform innerhalb der Musikmesse anbieten.

 

Zukünftig wird es auf der Musikmesse ein Business Center (BC) geben, in dem die Aussteller ihre Geschäfte in angemessen-ruhiger Atmosphäre abwickeln können. Praktisch soll das neue Konzept bereits zur kommenden Musikmessse 2009 umgesetzt werden. Wo das Business-Center enstehen wird, ist noch nicht endgültig entschieden. Die Messe wird im Business-Center fertige Büroeinheiten anbieten. Es soll auch eine zentrale Info-Theke geben. Der Eintritt zum BC ist nur Ausstellern und Händlern vorbehalten.

 

Konzipiert ist das BC sowohl für die Musikmesse als auch für die Prolight + Sound. Laut Informationen aus Beiratsquellen, hat der Messebeirat die Vorstellung des Business-Centers insgesamt sehr positiv aufgenommen.