Neues GDM-Präsidium gewählt

Beim Branchentreff in Frankfurt am Main wählte der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte am vergangenen Montag sein neues Präsidium.

Beim Branchentreff in Frankfurt am Main wählte der Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte (GDM) am vergangenen Montag sein neues Präsidium. Fast 100 Branchenvertreter hatten an der Veranstaltung auf dem Messegelände teilgenommen.

 

Arthur Knopp wurde als bisheriger Präsident einstimmig wiedergewählt. Ebenfalls in ihrem Amt bleiben Daniela Zimmer als Vorsitzende des Fachverbandes Musikalien und Klaus-Dieter Gehner als Vizepräsident. In der neuen Amtsperiode übernehmen sie eine Doppelfunktion: Zimmer als Vizepräsidentin (auf Hans-Jörg André folgend) und Klaus-Dieter Gehner als Vorsitzender des Fachverbandes Musikinstrumente (vorher: Thomas Hahn). Sowohl Hahn als auch André hatten sich aus privaten Gründen nicht zur Wiederwahl gestellt. In ihrem Ämtern bestätigt wurden des weiteren Frank Eichler (Vors. FV Klavier), Frank Steinbrecher (Vors. FV Musikelektronik) und Andreas Horn (Schatzmeister). Neu im Präsidium ist Christian Bach als Vorsitzender des Arbeitskreises Junger Führungskräfte als Nachfolger von Stefan von Merkl.

 

Auf dem Programm des Branchentreffs stand neben neuen Entwicklungen und Informationen aus den Fachverbänden vor allem das Thema "Online-Handel". Zuerst gab es eine Einführung in das Thema seitens Dietmar E. Schönig, Vorstandsvorsitzender der satware AG. Im Anschluss stellte hatte 12Knoten-Geschäftsführerin Esther Beringer ihr neues Webshop-Angebot für den Musikfachhandel vor.

 

Im Bild: Dr. Heinz Stroh, Frank Eichler, Christian Bach, Daniela Zimmer, Frank Steinbrecher, Arthur Knopp, Klaus-Dieter Gehner, Andreas Horn

 

 

 

 

 

 

 
 
Redaktionstipp
 
„Branchenführer Musikfachhandel 2011“ - der erste und einzige Guide über den Musikfachhandel in Deutschland

350 Fachhandelsadressen
Auf 200 Seiten liefert das Heft einen Überblick der wichtigsten Fachgeschäfte für Musikinstrumente, Musikalien, Licht- und Tontechnik in Deutschland. Sortiert nach Postleitzahlen findet der Leser schnell und unkompliziert die Musikfachgeschäfte in seiner Umgebung.

18 Top-Geschäfte im redaktionellen Portrait
Der„Branchenführer Musikfachhandel“ entführt den Leser in der Erlebniswelt der großen Musikfachgeschäfte. Auf jeweils 7 Seiten porträtiert das Heft 18 der größten Musikfachgeschäfte in Deutschland. Noch nie gab es so tolle Bilder, Emotionen und wertvolle Informationen über die Top-Geschäfte in einem Heft.