Neues Roland Shop-in-Shop Konzept

Roland präsentiert auf der derzeit stattfindenden Musikmesse sein neues Shop-in-Shop Konzept.

Roland präsentiert auf der derzeit stattfindenden Musikmesse sein neues Shop-in-Shop Konzept, mit dem Kunden ein außergewöhnliches Einkaufserlebnis erfahren. Das Design wurde in Zusammenarbeit mit den Kölner Agenturen f-r-e-i-r-a-u-m.de und coplanar design GmbH entwickelt.

 

Das neue Roland Shop-in-Shop System macht die Marken Roland, Boss und Cakewalk erlebbar. Das Konzept besticht durch ein klares, reduziertes Design mit hohem Wiedererkennungswert und bietet damit eine besondere Plattform für die Präsentation der Produkte. In dieser Ausstellungsatmosphäre können Kunden in die Themenwelten V-Drums, Piano, Guitar oder Synth & Studio eintauchen. Eine Premium-Erlebniswelt für die Sinne stellt die Soundbox dar. Im schalldichten Raum können Kunden Roland-Produkte testen. Die multimediale Ausstattung der Soundbox überzeugt mit vielfältigen Möglichkeiten: von der Vernetzung mit sozialen Netzwerken über Webinare bis hin zum Streamen von Videos durch Roland TV.

 

Von dem neuen Konzept sollen Kunden wie auch Fachhandelspartner profitieren: Ob Professional- oder Premium-Partner, jedes Roland Shop-in-Shop System wird individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten. Durch die modularen Displaysysteme lässt sich Rolands Shop-in-Shop-System an jede Ladenfläche anpassen.

 

 „Mit dem neuen Shop-in-Shop Konzept wollen wir unseren Kunden vor allem ein überwältigendes Klangerlebnis bieten", so Stefan Damm, Senior Manager Customer Experience der Roland Germany GmbH. „Durch das zukunftsorientierte und wettbewerbsfähige System heben wir uns vom Markt ab. Wir bieten unseren Fachhandelspartnern eine exklusive und auffällige Verkaufsfläche, die Lust aufs Musikmachen macht."

 

Quelle/Bild: Roland