Pianohaus Kemp neu in Osnabrück

Auf ca. 275 m² Verkaufsfläche werden Flügel und Klaviere angeboten.

Das Pianohaus Kemp präsentiert sich in Osnabrück in neuen Räumen in der Hannoverschen Straße 95 B. Auf ca. 275 m² Verkaufsfläche werden Flügel und Klaviere angeboten.

Das Pianohaus Kemp wird von den Geschwistern Corinna Hochheim und Christian Stühlmeyer geführt. Die diplomierte Wirtschaftsinformatikerin und der Klavier- und Cembalobauer haben das Unternehmen jetzt mit dem nötigen Know-how in Osnabrück eröffnet. Weitere Niederlassungen vom Pianohaus Kemp bestehen bereits in Bielefeld und Göttingen.

Unterstützt werden beide im Verkauf, im Außendienst und in der Werkstatt durch Seniorchef und Klavierbaumeister Josef Stühlmeyer. Auch Corinna Hochheims Ehemann Wolfgang Hochheim ist als Klavier- und Cembalobauer mit von der Partie.

„Bechstein ist bei uns mit Klavieren und Flügeln aller Marken vertreten“, so Inhaberin Corinna Hochheim. „Dazu kommen noch einige gebrauchte Klaviere und Flügel, einige Mietinstrumente sowie ein kleiner Ausstellungsbereich für Digitalpianos und Keyboards. Zusätzlich finden Interessenten bei uns ein kleines Noten- und Zubehörsortiment.“

Zur ca. 275 m² großen Verkaufsfläche kommt die 60 m² große Meisterwerkstatt hinzu, die durch bodentiefe Fenster vom Verkaufsraum eingesehen werden kann. Alle Räume befinden sich ebenerdig und sind ohne Stufen untereinander und von draußen zugänglich.

Neben dem Verkauf, bietet das Pianohaus Kemp in der neuen Niederlassung weitere Aktivitäten für Kunden und Musikliebhaber an. Mit kleinen Konzerten, Workshops und Schautagen sind Musikinteressierte auch außerhalb der Öffnungszeiten eingeladen, Musik zu erleben und sich über Angebote zu informieren. Zu finden ist das Pianohaus Kemp in der Hannoverschen Straße 95 B in Osnabrück-Fledder, nahe dem Autobahnkreuz Osnabrück-Süd. Eigene Parkplätze stehen für Kunden bereit.

Weitere Informationen unter www.kemp-osnabrück.de


Quelle: Bechstein

Foto (v.l.): Christian Stühlmeyer , Corinna Hochheim und Josef Stühlmeyer