Prolight + Sound 2010 mit neuer Hallenbelegung

Die Prolight + Sound nutzt ab 2010 die neue Halle 11 und ordnet die Hallenbelegung neu. Zukünftig befinden sich alle Produkte auf dem Westgelände der Messe.

Vom 24. bis 27. März 2010 finden in Frankfurt am Main die Prolight + Sound und die Media Systems Prolight + Sound statt. Durch die erstmalige Nutzung der neuen Halle 11 im Westgelände der Messe warten beide Veranstaltungen 2010 mit einigen Neuerungen auf.

 

Mit der Belegung der Hallen 8, 9 und 11 entsteht im Westen des Frankfurter Messegeländes eine Ausstellungsfläche, auf der alle Branchensegmente der Prolight + Sound und der Media Systems Prolight + Sound beheimatet sind. Mit der Halle 11 nutzt die Prolight + Sound die neue und moderne Ausstellungshalle, die auf zwei Ebenen rund 23.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche bietet. Zusammen mit dem Portalhaus, das als neuer Haupteingang im Westen des Frankfurter Messegeländes mit Tagungsräumlichkeiten dient, stehen rund 79.500 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Im Portalhaus wird auch der Media Systems Congress, der inhaltliche Impulsgeber der Media Systems Prolight + Sound, stattfinden.

 

Durch die Belegung der Halle 11 und dem Portalhaus sowie einer neuen thematischen Gliederung wird es zur Prolight + Sound und Media Systems Prolight + Sound 2010 eine optimierte Hallenbelegung der Produktbereiche geben. Die Halle 4.1, in der bislang ein Teil der Prolight + Sound untergebracht war, soll zukünftig durch die Musikmesse belegt werden.

 

Die Hallenbelegungen auf der Prolight + Sound sind wie folgt geplant:

  • Beschallung: Halle 8.0
    (Personal Sound, Concert Sound, Installed Sound)
  • Systemintegration: Halle 9.0
    (Display, Video, Audio, Mikrofone, Production, Broadcast)
  • Licht und Bühne: Halle 11.0
    (Show- und Bühnenlicht, Objekteinrichtung, Laser, Effekte)
  • Licht und Bühne:  Halle 11.1
    (Theater-, Studio und Bühnenlicht; Bühnentechnik und Traversensysteme)