SchoolJam: Online-Voting startet am 6. März

21 Acts aus über 1.000 Bewerbungen haben sich bei den neun SchoolJam-Regiofinals für die nächste Runde qualifiziert. Ab dem 6. März treten sie nun im Online-Voting gegeneinander an. Auf verschiedenen Portalen – darunter auch die Seiten verschiedener Magazine aus dem Hause PPVMEDIEN – können Musikfans bis zum 14. März ihre Stimme für ihren Favoriten abgeben. Die Bands mit den jeweils meisten Stimmen pro Voting stehen automatisch im Finale. Weitere drei Finalteilnehmer werden von der SchoolJam-Jury ausgewählt. Sie alle werden beim Finale am 7. April im Rahmen der Musikmesse Frankfurt gegeneinander antreten – vor den Augen und Ohren einer mit Produzenten, Musikern und Fachjournalisten hochkarätig besetzten Jury. Die Siegerband darf sich nicht nur als „Deutschlands beste Schüler- und Nachwuchsband“ fühlen. Sie gewinnt auch Auftritte bei großen Festivals – wie „Southside“ und „Hurricane“ – sowie eine Reise und eine Show während der Music China in Shanghai.

Folgende Bands nehmen am Online-Voting teil:
3 Times Twisted (Freystadt)
Antimeta (Berlin)
Aunt Sally (Berlin)
Back To Rock Bottom (Auerbach)
Dragonflies (Frankfurt)
E.P.Street (Seeheim-Jugenheim)
ELLI (Rheine)
Explain the Universe (Emmendingen)
Forward (Hannover)
Funk Fragment (Coswig)
Grapefunk (Henstedt-Ulzburg)
Highgain (Hameln)
Jenny Bright (Köln)
Maniax (Braunschweig)
Mikroschrei (Köln)
Monkeys On Moon (Hamburg)
One Tape (Brilon)
Sound Injection (München)
Sunday Mayhem (Berlin)
The cuckoo (Solingen)
The Weight & The Warmth (Schopfheim)

www.schooljam.de