S.E.A. vertreibt TAC System

S.E.A. vertreibt künftig zwei neue Produkte von TAC System.

In Kooperation mit einigen bekannten internationalen Entwicklungsfirmen hat TAC System aus Japan zwei innovative Produkte zur Lösung häufig auftretender technischer Probleme im Bereich Postproduktion entwickelt. Diese sind nun ab sofort über den deutschen S.E.A. Vertrieb erhältlich.

 

In Japan ist TAC System bereits seit vielen Jahren als führendes System- und Vertriebshaus bekannt. Aufgrund Ihres engen Praxisbezugs sind die Spezialisten von TAC schon früh auf Probleme gestoßen, welche im Bereich Postproduktion immer wieder auftauchten. Zur Lösung eben dieser Probleme hat sich das Unternehmen mit einigen bekannten internationalen Entwicklungsfirmen zusammengetan und zwei innovative Produkte entwickelt: Das NML RevCon-RR Plug-In zur Entfernung von unerwünschten Hallanteilen, sowie, in Zusammenarbeit mit Neyrinck, das V-Mon Monitorcontroller-Plug-In inklusive eines dazugehörigen Hardware-Controllers für ProTools.

 

Laut dem deutschen Vertrieb gehören zum neuen Produktsortiment ein Plug-In zur Nachhallreduktion für Pro Tools und ein Hardware-Controller für Neyrinck V-Mon.