Sennheiser präsentiert D1-Contest-Gewinnerin

Sennheiser hat die Sieger des eigenen "Be D1 and only"-Contests gekürt. „Are you D1 and Only?” Diese Frage stellte Audiospezialist Sennheiser Bands und Musikern und lud sie zum „D1 and Only“-Contest ein, bei dem die kreativste Cover-Version des 90er-Klassikers „The One and Only“ von Chesney Hawkes gesucht wurde. Die eingereichten Songs offenbarten wahre Gesangstalente und zeugten von musikalischer Vielfalt: Von Power-Ballade über Klassik-Adaption bis hin zur Hip-Hop-Version waren fast alle Musikgenres vertreten. Weltweit nahmen 168 Bands und Musiker an dem Cover-Contest teil. Nun hat Sennheiser seinen „The One and Only“ gefunden – mehr als 50.000 Fans und eine Experten-Jury haben abgestimmt.

20 Favoriten aus dem Publikums-Voting hatten sich der Experten-Jury gestellt. „The One and Only“-Komponist Nik Kershaw, Sennheiser-CEO Dr. Andreas Sennheiser, Joel Cassady von Walk off the Earth und Anastasia Schoeck von Imagem Music wählten daraus die ersten drei Plätze. „Die D1-Jury hatte keine leichte Aufgabe“, erklärt dazu Ingo Angres, Marketing Manager Live Performance & Music bei Sennheiser, „denn die Top 20 waren auf sehr hohem Niveau. Insgesamt haben alle Teilnehmer Großartiges geleistet. Wir sind sehr stolz auf die vielen musikalischen und kreativen Facetten, die der Contest zum Ausdruck gebracht hat.“

Platz 1 – leeSA ist „The One And Only”
Für ihre außergewöhnliche Stimme und überragende Interpretation von „The One and Only“ wurde leeSA aus Südkorea von der D1-Jury auf den ersten Platz gewählt. Die starken Vocals der charismatischen Sängerin prägen den Coversong. Nik Kershaw ist begeistert: „leeSAs Cover bringt die Idee dieses Wettbewerbs auf den Punkt. Sie hat den Song neu erfunden und ihn zu ihrem eigenen gemacht. Die Gitarren-Akkorde zum Refrain sind fantastisch. Eine fabelhafte Stimme, eine fabelhafte Leistung, ein Naturtalent!“   

Platz 2 – Ausnahmekünstler im A-Cappella-Stil

Auf den zweiten Platz kam die Band „AudioFeels“ – acht außergewöhnliche Musiker aus Polen, die 2008 an „Poland’s Got Talent“ teilnahmen und 2012 das „Harmony Sweepstakes A Cappella Festival“ in New York gewannen. Joel Cassady von Walk off the Earth ist vom Arrangement begeistert: „Ein beeindruckendes A-Cappella-Cover mit einer gelungenen Balance der Dynamik, einem gelungenen Wechsel von lauten mit leisen Passagen. Ich mag es, wie jedes Mitglied der Gruppe ganz natürlich sein Talent zeigt, ohne sich aufzudrängen. Das „Gitarren“-Solo am Ende des Videos ist ein weiteres Highlight!“

Platz 3 – One-Take-Video mit vielen Facetten
Zehn Instrumente, vier Becher – ungeschnitten: Den dritten Platz des Coversong-Contests sicherte sich die Girl-Band „Riggs” aus Australien. Ihre Videoidee – „ganz im Walk-off-the-Earth-Spirit!“ wie Joel Cassady fasziniert anmerkte – und ihre Musikalität überzeugten die Experten-Jury. Riggs sind vier Schwestern, die mit positiven Songs musikalisch begeistern und unterhalten wollen. Sennheiser-CEO Dr. Andreas Sennheiser ist vom Coversong beeindruckt: „So viele gute Ideen – solche Vielfalt und solches Talent sind unglaublich.“

Preise & Ehre
Alle drei Bands gewinnen Equipment aus der Drahtlosserie D1 von Sennheiser. Für Contest-Gewinnerin leeSA steht außerdem bald ein zweitägiger Studiotermin und ein professioneller Videodreh an. Und alle Contest-Begeisterten können sich auf ein einzigartig produziertes Video mit ihr und ihrer Band freuen!

Der Contest in Zahlen
296 Bands wollten „D1 and Only“ werden, davon waren 168 Einreichungen gültig, das heißt, sie erfüllten die Kriterien eines Coversongs. 28 Videos mit eigenem Material liefen außer Konkurrenz mit. Die Teilnehmer kamen aus (fast) allen Teilen der Erde, mehr als 50.000 Fans stimmten für ihre Favoriten ab. Die Contest-Website wurde 800.000 mal besucht.

www.sennheiser-d1.com