Serato Sample Challenge lockt mit 10.000 Dollar Preisgeld

Der Audio-Software-Hersteller Serato ruft Produzenten, DJs und Künstler zur Teilnahme an der Serato Sample Challenge auf und schreibt ein Preisgeld von 10.000 US-Dollar aus.

Teilnehmer sollen einen Beat produzieren, dazu einen bis zu einmütigen Film drehen und diesen mit dem Hastag #seratosamplechallenge und @seratosample in den sozialen Netzwerken teilen. Die eingereichten Videobeiträge müssen Serato’s Produktions-Plugin „Sample“ im Einsatz zeigen.

"Wir haben den Auftrag sehr einfach gehalten, um zu sehen, was kreative Produzenten mit Serato Sample und einer Kamera in weniger als einer Minute aus ihren Produktionsmitteln so alles rausholen können", sagt Scotty Hoogerbrug, Chief Marketing Officer von Serato. "Unser neues Musikproduktions-Plugin Sample hat bereits eine große und breitgefächerte Community von Nutzern, die ihre Beats online veröffentlichen und sharen. Deshalb wollten wir unsere Unterstützung zeigen und die Menschen ermutigen, ihre Arbeit weiterhin mit der Welt zu teilen.Wir können es kaum erwarten zu sehen, was im Zuge des Wettbewerbs so alles kommen wird."

Die Frist für Einreichungen ist der 16. Januar, allerdings werden täglich öffentliche Votings durchgeführt, die über die Top10 der Einreichungen entscheiden. Je früher der Beitrag also eingereicht wird und je mehr er geteilt wird, umso weiter wird er an die Spitze kommen.Die Special Guest-Juroren Kenny Dope, Suzi Analog und DJ Spinna werden den endgültigen Gewinner des Geld-Preises auswählen.