Shure Call for Legends: Die Gewinner stehen fest

Nach dreimonatiger Laufzeit stehen jetzt die Gewinner des „Shure Call for Legends“-Wettbewerbs fest. Den ersten Platz sicherte sich die Band Fingertrap; auf den Plätzen zwei und drei landeten Jack in the Box aus Frankreich und die deutsche Band Pangea Squad. Der von Shure ausgerichtete Wettbewerb wollte die beste Band ohne bestehenden Plattenvertrag ausfindig machen. Dazu konnten sich Interessierte vom 11. September bis 31. Dezember 2013 mit eigenen Songs bewerben. Die Jury war hochkarätig besetzt, sie bestand aus Rolling-Stones-Produzent Chris Kimsey, Mathieu Jaton, CEO des Montreux Jazz Festivals, sowie Erroll Antonie, A&R Manager der Universal Music Group in den Niederlanden. Fingertrap gewinnen eine dreitägige Recording-Session mit Chris Kimsey in den Londoner Kore-Studios, einen Auftritt beim Montreux Festival 2014, sowie Shure Equipment im Wert von 3 000 Euro.

 

www.shure-call-for-legends.eu