SOMM startet Akademie für berufliche Weiterbildung

Der Spitzenverband der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche SOMM – Society Of Music Merchants e. V. startet ab November eine Akademie für berufliche Weiterbildung, um Mitgliedern und Branchenteilnehmern umfangreiche Programme anbieten zu können. Die Interessensgemeinschaft erfüllt mit der SOMM-Akademie gesetzte Ziele, um besonders die Wettbewerbsfähigkeit der MI-Branche in allen Marktbereichen zu stärken sowie zeitgemäße Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen anzubieten. Das gab der Branchenverband kürzlich in Berlin bekannt.

 

„Berufliche Weiterbildung lohnt sich in doppelter Hinsicht. Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber ist sie der Schlüssel für beruflichen und unternehmerischen Erfolg und steht als Synonym für die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit einer Branche“, sagt Verbandsgeschäftsführer Daniel Knöll.

 

Die SOMM bietet seit einigen Jahren verbandsinterne Fortbildungsmöglichkeiten an. Das bisherige Angebot in Form von Compliance-Fachseminaren und einem eigenen Weiterbildungslehrgang für Auszubildende wird künftig unter dem Dach der SOMM-Akademie zusammengefasst und durch ein breiter aufgestelltes Seminar- und Schulungsangebot erweitert.

 

„Das Spektrum der SOMM-Akademie reicht von Power- und Fachseminaren für die mittlere und gehobene Fach- und Führungsebene bis hin zu Weiterbildungslehrgängen für Auszubildende im Einzel- und Großhandel sowie Branchenneueinsteiger“, so Knöll weiter. Die Lehrgänge schließen sich an das bestehende Angebot für Musikfachhändler (IHK) an und sind als Ergänzungs- und Spezialisierungstool für Auszubildende konzipiert. Alle Veranstaltungen stehen dabei auch Nichtmitgliedern offen. SOMM-Mitglieder profitieren von geringeren Gebühren.

 

www.somm.eu/Akademie