Thomann eröffnet Büro in den USA

Thomann eröffnet eine Vertretung in den USA. Das neue Büro in Albany, New York dient allerdings nicht dem Verkauf auf dem amerikanischen Markt. Es soll die Kommunikation zu den amerikanischen Lieferanten verbessern und lokale Markttrends erkennen. Die Unternehmung in den Staaten leitet Chris Smith, der zuvor bei Samson Technologies für den Bereich Export Sales verantwortlich war. Gegenüber Music Trades sagte er, dass eine engere Zusammenarbeit mit den wichtigsten Lieferanten der Schlüssel sei, um die Kunden in Europa besser zu bedienen. Smith wird amerikanischen Schlüssellieferanten Zugang zu den Verkaufsdaten von Thomann geben, so dass diese ihre Produkt- und Marketing-Strategien für den europäischen Markt verfeinern können. Zur Beobachtung des amerikanischen Markts sagt er: "Der U.S.-Markt ist normalerweise dem europäischen Markt etwa sechs Monate voraus. Indem wir beobachten was hier passiert, können wir in Europa der Zeit voraus sein."

 

www.thomann.de